Damenfahrrad Test 2019 ⋆ Vergleich, Ratgeber & Kaufberatung

Das für Dich beste Damenfahrrad zu finden ist nicht leicht, deswegen versuche ich Dich hier bestmöglich zu beraten. Dieser Damenfahrrad Ratgeber unterteilt sich in 3 Bereiche:

Der 1. Teil ist eine Kurzvorstellung 10 der besten Damenfahrräder.
Im 2. Teil findest Du einen ausführlichen Vergleich der Top Damenfahrräder: direkt zum Abschnitt!
Im 3. Teil gibt es eine Auswertung aller aktuellen Damenfahrrad Tests: direkt zum Abschnitt!
Im 4. Teil folgt ein Ratgeber rund um Damenfahrräder: direkt zum Abschnitt!
Im 5. Teil findest Du schlussendlich alles relevante über das Kaufen eines Damenfahrrads: direkt zum Abschnitt!

Produkt Nr. 1
Bergsteiger Amsterdam 28 Zoll Damenfahrrad, ab 150 cm,...
  • Das Bergsteiger Citybike Amsterdam ist ein modisches Hollandfahrrad in feschem Retro-Design. Es ist für Frauen ab...
  • Für eine kleine Einkaufstour befindet sich ein geräumiger Einkaufskorb direkt am Lenker. Für Ihre Sicherheit ist...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht,...
Produkt Nr. 2
Bergsteiger Florenz 28 Zoll Damenfahrrad, ab 160 cm,...
  • Das Bergsteiger Citybike Florenz ist ein modisches Damenrad in feschem Design. Es ist für Frauen ab einer...
  • Für eine kleine Einkaufstour befindet sich ein geräumiger Fahrrad-Korb direkt am Lenker. Zudem ist eine...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht,...
Produkt Nr. 3
Galano 26 Zoll Cityrad Belgravia 6 Gang Damenfahrrad...
  • Mit dem Galano Belgravia können wir ein klassisch-schönes Damen- und Mädchenfahrrad mit 26 Zoll Laufradgröße...
  • Auf dem Galano Belgravia nimmst du dank der Rahmenform und dem City-Lenker aufrecht Platz, sodass dir eine gute...
  • Beim Belgravia kannst du unter fünf femininen, pastelligen Farben dein Lieblingsfahrrad aussuchen. Sie alle haben...
Produkt Nr. 4
28 Zoll Chill Damenrad Citybike Fahrrad Hollandrad...
  • Die brandneue Damenrad Serie der englischen Fahrradmarke CHILL besticht durch farbenfrohes Design, ausgeklügelter...
  • Die Chill Citybikes gibt es 2 verschiedene Rahmenvarianten und in jeweils unterschiedlichen ansprechenden...
  • Der Damen-Rahmen mit dem tiefen Einstieg erlaubt eine sichere Handhabung des Einkaufsrad auch bei Beladung von Korb...
ReduziertProdukt Nr. 5
Multibrand Distribution Probike 26 City Zoll Fahrrad...
  • Bestimmungsgemäße Verwendung: Das Modell City 26 ist speziell für Damen konzipiert, die gerne in der Stadt...
  • Hauptmerkmale: 26-Zoll Hardtail-Stahlrahmen, 6 Gänge, Stahl-V-Bremse, QUICK RELEASE System am Vorderlaufrad,...
  • Empfohlen für: Das Modell City 26 ist geeignet für Personen mit einer Körpergröße von 150-180 cm, über 11...
Produkt Nr. 6
Galano Trekkingrad 700c Damenfahrrad Citybike Damenrad...
  • Das schöne Galano Caledonia 700c Hollandrad lässt dich Nostalgie pur erleben!
  • Das Damenfahrrad ist komplett und gemäß StVZo ausgestattet: Beleuchtung, Reflektoren, Klingel, Gepäckträger,...
  • Mit dem liebevoll gestalteten Rockschutz wurde dem Citybike ein besonderer Eyecatcher mitgegeben.
Produkt Nr. 7
KS Cycling Damen Damenfahrrad 28'' Balloon grün RH 48...
  • SHIMANO 6-Gang-Kettenschaltung
  • Ballonreifen
  • Dynamobetriebene Beleuchtungsanlage
Produkt Nr. 8
Hooptec Damen Hollandrad 28 Zoll Hoopetec Urban...
  • Damen Hollandrad 28 Zoll Hooptec Urban Transportfiets - HO-280651 - Grau-Pink 2019 - Rahmen Stahl - Rahmenhöhe 53...
  • Bremse vorne Ja, Felgenhandbremse Bremse hinten Ja, Rücktrittbremse Gangschaltung Nein - Beleuchtung Ja, vorne und...
  • Reifen creme ohne Reflektorstreifen - Felgen Aluminium doppelwandig - Lenker Höhen und Neigungsverstellbar,...
Produkt Nr. 9
28" Zoll NOSTALGIE CITYRAD CITY BIKE DAMENRAD CHRISSON...
  • Nostalgie HiTEN Stahl Rahmen und Stahl Gabel / Unterlackdekoren (Echt edel) / Rahmenhöhe:48cm (Empfohlen für eine...
  • 3 Gang SHIMANO NEXUS Nabenschaltung mit Drehgriffschalter SHIMANO NEXUS
  • DUAL PIVOT Aluminium Bremsen / Aluminium Aerofelgen / Bereifung SCHWALBE SPICER 700x30C (Kevlar Guard, bis 7 Bar,...
ReduziertProdukt Nr. 10
Goetze Colours 28 Zoll Damen Citybike Stadtrad...
  • Stahlrahmen in der Größe von 18"
  • Verstärkter Aluminiumräder in einer Größe von 28"
  • 3-Gang, LED-Beleuchtung

Damenrad Empfehlung

Platz 1: Bergsteiger Florenz

Bergsteiger Florenz
  • Das Bergsteiger Citybike Florenz ist ein modisches Damenrad in feschem Design. Es ist für Frauen ab einer...
  • Für eine kleine Einkaufstour befindet sich ein geräumiger Fahrrad-Korb direkt am Lenker. Zudem ist eine...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht,...
Preisvergleich
Unsere Einschätzung

Einsatzgebiet

Natürlich ist dieses Citybike nicht nur auf den Einsatz in der City beschränkt. Ganz im Gegenteil: Die gesamte Konstruktion dieses Fahrrads ist darauf ausgelegt, zu jeder Zeit und bei jeder Fahrt den maximalen Nutzen aus dem Rad zu ziehen. Dazu gehört beispielsweise die großzügige Gestaltung des Stauraumes. Ein Korb ist schon in der Standard-Ausführung integriert, und mit dem passenden Zubehör kann man natürlich noch einen weiteren Korb auf dem Gepäckträger installieren. Durch seinen leichten Rahmen und insgesamt sieben verschiedene Gänge ist man auch bei schwierigem Gelände und starken Steigungen immer mobil unterwegs.

Lieferung / Aufbau

Das Rad wird bereits vormontiert geliefert und man muss nur noch wenig unternehmen, um das Rad direkt einsatzbereit zu machen. Dazu wird eine detaillierte Anleitung des Herstellers mitgeliefert. Damit ausgerüstet kann man so gut wie nichts falsch machen und das Rad innerhalb weniger Minuten direkt ausprobieren.

STVO

Natürlich ist das 28″ Citybike Florenz von Bergsteiger auch für den Straßenverkehr zugelassen und verfügt über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale für eine sichere und bequeme Fahrt.

Ausstattung

Das 28″ Citybike Florenz von Bergsteiger ist exklusiv mit vielen Einzelteilen ausgestattet, die von Markenherstellern kommen.

Dazu gehört die 7-Gangschaltung von Shimano, aber auch die zuverlässigen Bremsen die im Straßenverkehr die notwendige Sicherheit bieten.

Der Rahmen ist universal gestaltet, sodass auch Menschen mit einer Körpergröße von 160 Zentimeter problemlos das Rad nutzen können. Dieses Citybike ist damit für junge Menschen genauso gut geeignet, wie für erwachsene Fahrer. Der leichte Rahmen ist ideal für alle, die das Rad auch einmal sicher verstauen möchten oder es zum Parken via Hand transportieren müssen. Mit wenig Aufwand lässt sich das Rad mit der gesamten Ausrüstung leicht und bequem transportieren.

Das Rad wird mit einer Reihe von Zubehörteilen geliefert. Dazu gehört eine Mini-Luftpumpe, sowie ein Vorder- und ein Rückstrahler. Auch die Speichenreflektoren sind im Lieferumfang enthalten. Geliefert wird das Zubehör in der Regel im Korb für den Frontaufbau. Ein Korb für den Gepäckträger muss man sich leider gesondert besorgen. Aber das ist kein Problem, denn passende Modelle sind in der Regel recht günstig erhältlich und können sehr leicht montiert werden.

Wichtige Fragen

Gibt es dieses fahrrad auch in einer anderen Farbe?

Das Fahrrad ist in den Farben Schwarz, Weiß und Aquablau erhältlich.

Kann man auch einen Kindersitz hinten dran machen?

Ja, man kann einen Kindersitz montieren.

Hallo, mit wie viel Gewicht kann der Gepäckträger belastet werden?

Der Gepäckträger kann mit 25 Kilo belastet werden.

Welche Einstiegshöhe hat der Rahmen?

Die Einstiegshöhe des Fahrrades beträgt etwa 38 cm.

Hat das Fahrrad einen Nabendynamo?

Nein.

Kundenmeinungen

Das 28″ Citybike Florenz von Bergsteiger gehört den häufig verkauften Fahrrädern. Das liegt mit Sicherheit auch am recht günstigen Preis, der verglichen mit der Leistung die man bekommt durchwegs positiv zu bewerten ist. Das sehen auch viele andere Nutzer so und geben dem 28″ Citybike Florenz von Bergsteiger durchwegs eine positive Bewertung. Man bekommt mit diesem Rad für das investierte Geld einen zuverlässigen Begleiter der einen nicht so schnell im Stich lässt. Das 28″ CitybikeFlorenz von Bergsteiger ist zwar vom Aufbau her ein Damenrad, kann aber natürlich auch von Herren verwendet werden. Es ist ein ideales Fahrrad für den Transport von größeren und kleineren Einkäufen. Gerade für den Einsatz in der Stadt, wo man eine sichere Ausrüstung benötigt und genügend Stauraum ein Muss ist, kann das 28″ Citybike Florenz von Bergsteiger immer wieder überzeugen.

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

Damenfahrrad Test: Bestehende Testberichte

Neben unserem Ratgeber zu Damenfahrrädern, möchten wir Ihnen auch einen Überblick über Damenfahrrad Tests aus dem Internet geben.

OrganisationTestsiegerTest vorhanden?ErscheinungsdatumDetails
Stiftung Warentest
Ja
XXX
(Stand: 07.05.2019)

Damenrad Ratgeber

Das Damenfahrrad: Entscheidende Merkmale

Was enthält der Abschnitt?: Was ist ein Damenfahrrad? / Welche Ausstattung sollte ein Damenfahrrad haben? / Was macht ein gutes Damenfahrrad aus? / Differenzierung unterschiedlicher Modellvarianten / Rahmenaufbauten und Höhen von Damen-Fahrrädern / Weitere Ergonomie bedingte Merkmale / Vor- & Nachteile eines Damenfahrrads

Was ist ein Damenfahrrad?

Ein modernes Damenfahrrad definiert sich mittlerweile nicht mehr unbedingt durch einen bequemen, breiteren Sattel, einen stabilen Rahmen zum komfortablen Transport von Nachwuchs und Einkäufen und einen tiefen Einstieg. Damenbikes sind in einer Vielzahl verschiedener Modellvarianten erhältlich, die speziell für den jeweiligen Einsatzfokus konzipiert sind. Kennzeichnend für ein Damenfahrrad ist, dass es der weiblichen Anatomie und Körpergröße angepasst ist. Die Ausstattung, Sitzposition, Rahmenform und Bereifung variiert in Abhängigkeit zu Fahrrad-Typ und Einsatzzweck. Somit ist ein Damenfahrrad auch nicht zwangsläufig verkehrstauglich ausgestattet und muss, sofern es im Straßenverkehr eingesetzt werden soll, noch mit einem Beleuchtungssystem, geeigneten Bremsen, Reflektoren an Speichen und Pedalen sowie einer Klingel ausgestattet werden.

Welche Ausstattung sollte ein Damenfahrrad haben?

  • Ausstattung gemäß StVZO sollte bei der Verwendung im Straßenverkehr unbedingt montiert sein
  • Die verschiedenen Damenfahrrad-Typen bieten die unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten
  • Das geeignete Modell sollte nach dem Einsatzweck ausgewählt werden
  • Für Fahrten in unwegsamem Gelände brauchst du z. B. breite Reifen, ein tiefes Profil und eine gute Federung

Was macht ein gutes Damenfahrrad aus?

Ein gutes Damenfahrrad sollte auf deine individuellen Anforderungen und Bedürfnisse abgestimmt sein, um dir ein möglichst angenehmes Fahrgefühl zu bereiten. Merkmale und Eigenschaften sind auf den primären Verwendungszweck fokussiert, den du zunächst für dich herausfinden solltest. Bei allen Modellvarianten wird – im Unterschied zu Unisex- oder Herren-Fahrräder – stets die weibliche Anatomie und Körpergröße berücksichtigt, z. B. in Form einer niedrigen Rahmenhöhe. Grundsätzlich sind die folgenden Damenfahrrad-Typen mit den benannten Hauptmerkmalen zu unterscheiden:

City-Bike

  • Begleiter im urbanen Alltag, auch bekannt als Holland-Rad
  • Allrounder im Stadtverkehr: Für den täglichen Arbeitsweg, Einkauf, Weg zur Gartenparty
  • Rahmen mit tiefem Einstieg
  • Breiter, bequemer Sattel mit komfortabler Federung
  • Gepäckträger
  • Ergonomischer Vorbau
  • In der Regel vollständig gemaß StVZO ausgestattet, sodass kein Nachrüsten erforderlich ist

Trekking-Damenfahrrad

  • Besonders für lange Strecken ausgelegt
  • Trapezrahmen mit tiefem Einstieg
  • Fahrkomfort durch Federgabel
  • Robuster, tragfähiger Gepäckträger
  • StVZO ausgestattet
  • 28 Zoll Bereifung
  • Pannensichere Tourenreifen

Damen-Cross-Bike

  • Mischung aus Rennrad, Mountainbike und Trekkingrad
  • Trapezrahmen mit meist tiefem Einstieg
  • Fahrkomfort durch Federgabel
  • Kein Gepäckträger und StVZO-Ausstattung, um Gewicht zu reduzieren
  • Reifenbreite von bis zu 37 mm macht es geländetauglich

Damen-Fitness-Bike

  • Ähnlich minimalistisch und spezifiziert wie ein Cross-Bike, jedoch für den urbanen Raum und zur Nutzung auf der Straße
  • Leichter Trapezrahmen (mit meist tiefem Einstieg) aus Aluminium oder Carbon macht die Räder zu schnellen Trainingsgeräten
  • Ergonomischer Lenker für eine bequeme, aufrechte Körperhaltung
  • Kein Gepäckträger und StVZO-Ausstattung, um Gewicht zu reduzieren
  • Keine Federgabel, da auf den Einsatz auf Straßen unter ebenen Bedingungen fokussiert

Damen-Rennrad

  • Unterscheidung im Bezug auf Herren-Rennräder insbesondere durch die Rahmenform
  • Optisch kaum sichtbar, ist die Rahmenform auf die weibliche Anatomie angepasst
  • Trapezrahmen und meist ein kürzeres Oberrohr, dadurch sind Lenkwinkel und Radstände optimiert
  • Sattel, Lenker und Griffe sind kleiner als bei Herren-Rennrädern
  • Bereifung mit 28 Zoll Laufrädern identisch
  • Für den reinen Straßeneinsatz konzipiert
  • StVZO-konform nachrüstbar

Damen-Mountainbike

  • Für anspruchsvolles, unwegsames Gelände
  • Diamantrahmen mit optimiertem Oberrohr
  • Komfortable Federgabel
  • Verzicht auf jegliche Anbauteile
  • Bereifung mit 27,5 oder 29 Zoll Laufrädern
  • Leichte Hardtail Varianten oder vollgefederte Fullys je nach individueller Vorliebe

Damen-E-Bike

  • Alle Damenfahrrad-Typen – ausgenommen der Rennräder – sind auch als elektronisch unterstützte Version erhältlich
  • Besonders hilfreich auf langen, stark ansteigenden oder anspruchsvollen Strecken oder wenn die reine Muskelkraft aus anderen Gründen nicht ausreicht

Modellvarianten-übergreifende Merkmale von Damen-Fahrrädern

Neben den Spezifika im Hinblick auf den Verwendungszweck deines Damen-Fahrrads sind die folgenden Merkmale ein generelles Entscheidungskriterium beim Kauf eines auf die individuellen Bedürfnisse passenden Damen-Fahrrads.

Rahmenaufbauten und Höhen von Damen-Fahrrädern

Im Vergleich zu den Herren- oder Unisex-Fahrrädern der unterschiedlichen Modellvarianten sind die Rahmenaufbauten und Höhen von Damen-Fahrrädern auf die weibliche Anatomie und Körpergröße angepasst. Demnach sind Räder auch für kleiner gebaute Damen passend und ermöglichen somit einen angenehmen Fahrkomfort und Fahrsicherheit. Bei der Auswahl sind entsprechende auf die weibliche Zielgruppe bezugnehmende Typenbezeichnungen wie Lady, W oder f beim Kauf zu beachten. Außerdem werden sind Damen-Fahrräder auch mit kürzerem Vorbau und Bremsen-Griffweiten, angepassten Kurbellängen und schmaleren Lenkern ausgestattet.

Die Ermittlung der passenden Rahmengröße

Um die passende Rahmengröße für dein Damen-Fahrrad herauszufinden, musst du deine Schrittlänge bestimmen. Sie berechnet sich aus dem Abstand zwischen Hüftansatz und Fußsohle. Die Berechnung kannst du, wie folgt, vornehmen:

  • Halte ein Buch zwischen den Beinen und schiebe es so weit wie möglich nach oben
  • Ermittle den Abstand ab der Oberkante der Lektüre bis zur Fußsohle, dass ist deine Schrittlänge

Die Rahmenhöhe lässt sich dann anhand einer Formel berechnen: Schrittlänge (cm) x 0,66 = Rahmenhöhe (cm)

Solltest du ein amerikanisches oder asiatisches Fabrikat erwerben, sind deren Höhen meist in Zoll angegeben. Zur Umrechnung ist die folgende Formel geeignet: Rahmenhöhe (cm) : 2,54 = Rahmenhöhe (Zoll)

Ein Vorteil beim Online-Kauf: Die meisten Anbieter verfügen auf ihren Online-Plattformen über sogenannte Rahmengröße-Rechner. Dort kannst du einfach deine Schrittlänge eingeben, um die korrekte Rahmengröße angezeigt zu bekommen.

Weitere Ergonomie bedingte Merkmale

Neben der Rahmenhöhe sorgen insbesondere die Einstiegsvarianten, der auf die Ergonomie des weiblichen Körpers angepasste Sattelaufbau sowie weitere anatomisch optimierte Aufbauten von Rahmen- und Lenksystem für Fahrkomfort und -sicherheit. Die Einstiegsvarianten ermöglichen ein bequemes Einsteigen auch bei geringerer Beinlänge und Körpergröße. Die Sattelaufbauten schützen den empfindlichen, weiblichen Schambereich. Rahmen- und Lenksystem sorgen für optimierte Fahreigenschaften, der weiblichen Physiognomie entsprechend.

Das Damenfahrrad: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Erhöhter Fahrkomfort und Fahrsicherheit
  • Anatomische Anpassung und dadurch Schonung der körperlichen Physis
  • Mehr Fahrvergnügen
  • Teilweise in Designs für den weiblichen Geschmack optimiert

Nachteile:

  • Einschränkung in der Modellauswahl, da Unisex- und Herrenmodelle rausfallen
Wissenswert:

Die Auswahl an Damenfahrrädern in den unterschiedlichen Modellvarianten wird immer größer. Insbesondere im Online-Handel steht eine breit-gefächerte Produktpalette für die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Einsatzzwecke zur Verfügung.

Zubehör für Damenfahrrad und Fahrerin

Was enthält der Abschnitt?: Fahrradhelm / Fahrradcomputer / Bekleidung / Ersatzteile

Generell sollte ein passgenauer Helm für jeden Radfahrenden zur Grundausstattung gehören. Egal, ob Stadtverkehr, Mountainbike-Trail oder Waldweg. Die Geschwindigkeiten und Hindernisse beim Radfahren reichen aus, um bei einem Sturz oder Unfall starke Kopfverletzungen herbeizuführen. Der Kopfschutz ist ein Sicherheitsaspekt von hoher Bedeutung, den sie beim Kauf eines Damenfahrrades gleich mit berücksichtigen sollten, zumal es mittlerweile auch sehr ansehnlichen Damen-Helmmodelle auf dem Markt sind.

Weitere optionale Zubehörartikel sind beispielsweise ein Fahrradcomputer, speziell gepolsterte Griffe, praktische Fahrradtaschen oder -körbe, Klick- oder Rennpedale, bequem gepolsterte Radhosen oder sportliche, atmungsaktive trikotartige Shirts und Jacken. Außerdem ist ein Trinkflaschenhalter ein praktischer Helfer, um eine einfache Flüssigkeitszufuhr zu ermöglichen.

Insbesondere auf längeren oder einsamen Touren ist es empfehlenswert, Ersatzteile mitzuführen. Hilfreich sind: Ersatzschläuche und -mäntel, ein Multi-Tool und eine Luftpumpe. So kannst du dir im Falle eines Defekts erst einmal selber helfen, falls der Weg zu nächsten Fahrrad-Werkstatt weiter sein sollte.

Wissenswert:

Sowohl Zubehör als auch Kleidung werden vermehrt die speziell auf die weibliche Zielgruppe angepasst, sodass sich die verfügbare Produktpalette stetig erweitert. In lokalen Fahrradgeschäften, aber insbesondere im Online-Handel sind vielfältige Produktvarianten erhältlich.

Sicherheitscheck

Das neue Damenfahrrad sollte vor Fahrantritt durchgecheckt und richtig eingestellt werden. Dazu gehört z. B. das Einstellen von Sattel und Lenker auf deine Körpergröße. Außerdem sind die sicherheitsrelevanten Systeme wie Bremsen und Beleuchtung zu prüfen. Ebenso ist es sinnvoll, alle Schrauben, insbesondere die der Bereifung, sorgfältig auf ihre Festigkeit zu prüfen und nachzuziehen.

Pflege und Wartung

Um das Fahrvergnügen auf deinem Damenfahrrad möglichst groß zu halten und es langlebig zu machen, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung empfehlenswert. Schmutz und Staub können mit einem feuchten Tuch leicht beseitigt werden. Vermieden werden sollten Hochdruckreiniger oder starke Putzmittel, da sie das Material deines Rads nachhaltig schädigen können. Bei der Pflege solltest du unbedingt Prüfen, ob sich Dreck an den Bremsklötzen gesammelt hat. Dieser wirkt sich negativ auf die Bremswirkung aus und sollte unbedingt entfernt werden.

Du solltest sich auch regelmäßig um die einwandfreie Funktionalität der Kette bemühen, um sichere und angenehme Fahreigenschaften zu gewährleisten. Kontrolliere, säubere und schmiere die Kette regelmäßig.

Außerdem solltest du dein Damenfahrrad regelmäßig auf mögliche nutzungsbedingte Beschädigungen prüfen und diese selbst oder mithilfe einer Fachwerkstatt beseitigen, um Unfälle aufgrund defekter Teile zu vermeiden. Gleiches gilt für die Kontrolle und den Ersatz von Verschleißteilen. Als Faustregel kannst du einen Check nach ca. 2000 Kilometern Laufleistung einplanen.

Weiterhin ist es sinnvoll, dein Fahrrad möglichst vor Wettereinflüssen zu schützen, um das Material zu schonen und seine Lebensdauer zu verlängern.

Wissenswert:

Ersatzteile für Damenfahrräder unterschiedlichster Hersteller sind besonders einfach im Online-Handel erhältlich und mittels bekannter Suchmaschinen leicht zu finden und zu beziehen.

Tipp:

Reifendruck und Bremsverhalten wirken sich enorm auf ein sicheres Fahrgefühl aus. Deswegen unbedingt auf den korrekten Reifendruck achten. Angaben dazu findet ihr auf euren Reifen. Scheibenbremsen bieten mehr Performance als Felgenbremsen. Greifen auch bei Nässe besser und sind langlebiger.

Damenfahrrad: Marken und Preis

Was enthält der Abschnitt?: Marken / Wie viel kostet ein Damenfahrrad?

Beim Kauf eines Damenfahrrads lohnt es sich, sich zuvor über die unterschiedlichen Angebote der verschiedenen Hersteller zu informieren. Generell ist es sinnvoll, auf qualitativ hochwertige Modelle namhafter Hersteller zurückzugreifen, da diese mehr Langlebigkeit und somit Freude am Fahren deines Damenfahrrads bieten. Preisgünstige No-Name Hersteller sind eine Option, die weniger attraktiv ist. Insbesondere weil es bei diesen auch schwierig wird, Ersatz- und Verschleißteile zu beschaffen, wenn dies einmal notwendig sein sollte.

Außerdem bieten Marken-Hersteller häufig eine deutlich differenziertere Produktpalette mit sinnvollen Variationen z. B. vielen unterschiedlichen Rahmenhöhen etc.

Marken

  • Kalkhoff
  • Cube
  • Carver
  • Winora
  • Diamant
  • Hercules
  • Bergamont
  • Gazelle
  • Kettler
  • Ghost

Wie viel kostet ein Damenfahrrad?

Der Preis eines hochwertigen Damenfahrrads steht in Abhängigkeit von Fahrrad-Typ und Ausstattung. Bei der Kaufentscheidung solltest du dich fragen, was dein Rad benötigt, welche Erwartungen und Anforderungen zu hast. Je nach Verwendungszweck und -intensität ist dann abzuwägen, welchen Preis du dafür zahlen möchtest.

Wenn du dein Fahrrad als tägliches Fortbewegungsmittel nutzt, sind einige Ausstattungsmerkmale im Hinblick auf Komfort und Fahrvergnügen für dich eventuell wichtiger als wenn du es nur einmal im Monat für einen Sonntagsausflug nutzt. Gleiches gilt für die Nutzung als Sportgerät. Ob für den reinen Fitnesserhalt oder im Gelände. Wie viel Belastung muss dein Damenfahrrad aushalten und welche Leistung erwartest du?

Dementsprechend variieren die Kosten von mehreren Hundert Euro bis hin in den hohen vierstelligen Bereich. Häufig sind solide Einsteiger-Modelle bereits zwischen 500 und 600 Euro zu bekommen. Bei einem hochwertigen Rennrad zahlst du diesen Preis aber auch schnell einmal nur für die Gangschaltung. Ebenso gibt es Unterschiede je nach Fahrrad-Typ. Hochwertige City-Räder sind deutlich günstiger, als Mountain-Bikes der gleichen Qualitätsstufe.

Für ein überzeugendes Damenfahrrad der Mittelklasse solltest du mindestens 600 bis 800 Euro Budget einplanen. Je mehr du bereit bist auszugeben, desto größer ist deine Auswahl an speziellen Extras.

Tipp:

Achte beim Kauf vor allen Dingen darauf, dass das Fahrrad für deine Größe, dein Gewicht und deinen Körperbau passend ist. Aber auch darauf, dass dessen Ausstattungsmerkmale deinen Ansprüchen gerecht werden. So ist es sicher nicht ratsam ein schweres Trekkingrad zu kaufen, wenn du es jeden Tag mehrere Etagen tragen musst. Ebenso wäre ein Rennrad die falsche Wahl, wenn du hauptsächlich in unwegsamem Gelände unterwegs bist.

Damenrad kaufen

Wo kannst du ein Damenfahrrad kaufen?

Was enthält der Abschnitt?: Online-Kauf / Kauf im Fachhandel / Damenfahrrad gebraucht kaufen

Wenn du dich für den Kauf eines Damenfahrrads entschieden hast, gibt es unterschiedliche Optionen dein Wunsch-Rad zu finden und zu beschaffen. Zunächst bietet sich die Online-Recherche an. Im Online-Handel stehen vielfältige Informationen und eine breite Produktpalette zur Verfügung, die der Fachhandel häufig nicht bieten kann. Ebenso sind die Vergleichsmöglichkeiten hinsichtlich Ausstattungsmerkmalen sowie Preisen transparenter und du kannst dich in Ruhe damit auseinandersetzen, welches Modell das Richtige für dich ist.

Sowohl der Online-Kauf als auch der Kauf im Fachhandel haben Vor- und Nachteile. Online-Shops bieten Damenfahrräder häufig deutlich preiswerter an, als diese im Handel verfügbar sind. Außerdem sind oftmals deutlich mehr Modelle verfügbar, als der Fachhändler vor Ort zeigen kann. Insbesondere weil sich diese häufig auch auf spezielle Marken spezialisieren.

Für den Fachhandel spricht zwar, dass du dort vor Ort ein Damenfahrrad Test fahren kannst, aber falls einfach nicht die richtigen Modelle für dich dabei sind, ist das nur ein beschränkter Vorteil.

Das Internet bietet dir zudem die Möglichkeit Rabatt-Aktionen und Sonderangebote zu beobachten, vergleichen und zum richtigen Zeitpunkt wahrzunehmen. Um deine Entscheidung für ein Damenfahrrad zu validieren, kannst du dir ausführliche Informationen aus dem Internet abrufen. Kaufberatungen, Kundenmeinungen und neutrale Damenfahrrad Test-Berichte sind zu den bekannten Hersteller-Modellen meist leicht zu finden und haben einen deutlich höheren Informationswert als die reine Beratung im Fachhandel.

Hast du dein passendes Damenfahrrad gefunden, ist die Bestellung über Netz zu jeder Tages- und Nachtzeit und den besten Preisen problemlos möglich und die Lieferung erfolgt meist schon einige Tage darauf. Und sollte es dann doch einmal nicht passen: Die zweiwöchige gesetzliche Rückgabefrist ermöglicht dir dein Damenfahrrad ausreichend testen und sollte es doch einmal nicht passen, zurückgeben zu können.

Vorteile des Internet-Kaufs

  • Sehr breite Auswahl verschiedenster Hersteller
  • Günstigere Preise und Rabatte
  • Einkauf und Recherche zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich
  • Zeitersparnis
  • Kostenersparnis, da du nicht extra zum Fahrradladen raus fahren musst
  • Bestmögliche Transparenz durch die Informationsquelle Internet, z. B. durch Damenfahrrad Test-Seiten
  • Entspannte Recherche und Kauf von zu Hause aus
  • Lieferung meist innerhalb weniger Tage
  • Rückgaberecht und dadurch Testmöglichkeit

Vorteile vom Kauf im Fachhandel

  • Fahrradausstellung zum Ansehen und Ausprobieren
  • Fachpersonal berät persönlich und kann auf individuelle Eingehen

Damenrad gebraucht kaufen

Weiterhin besteht auch noch die Option ein Damenfahrrad gebraucht zu kaufen. Einschlägige Online-Anzeigeportale bieten Angebote von privat sowie über Händler. Insbesondere bei besonders hochpreisigen Modellen kannst du hier eventuell ein wenig sparen, wenn dir der Neukauf zu teuer ist. Es ist jedoch Vorsicht geboten: Häufig sind Schäden nicht unmittelbar zu erkennen. Es nicht einmal so, dass diese mutwillig verschwiegen worden sind, sondern es kann auch sein das sie dem Verkäufer selbst gar nicht bekannt sind. Um Folgekosten für Ersatzteile und Reparaturen zu umgehen, solltest du also besonders bei Privatverkäufern vorsichtig sein. Im Zweifel lohnt es sich auf jeden Fall immer, auf Sonderangebote von neuen Damenfahrrädern zu achten. Dann weist du wenigstens, dass du dein Geld sinnvoll investierst und nicht schon gleich Reparaturen durchführen musst.

Tipp:

Neben Sonderangeboten ist es auch eine gute Strategie gezielt nach Vorjahresmodellen zu suchen. Häufig werden diese abverkauft, wenn die Händler neue Produktserien an den Markt bringen wollen. Dann könnt ihr bei einem hochwertigen Damenfahrrad eines namhaften Herstellers schnell einmal mehrere hundert Euro sparen. Und häufig sind es nur kleine Dinge, wie die Farbe, die sich zum neuen Modell unterscheiden.

Von uns empfohlene Shops

FahrradshopLink zum Shop
Amazon
Bei der Auswahl kann Amazon wohl kein einzelner Fahrradshop das Wasser reichen. Eher geeignet für Casual Radfahrer kann Amazon mit den Preisen, dem Angebot und der Übersichtlichkeit überzeugen.
Otto
OTTO gehört zu den größten Online Shops Deutschlands und bietet ein großes Fahrradsortiment für klein und groß an.
Decathlon
Von der Kleidung, dem Zubehör bis hin zum Rad ist für Groß und Klein alles zu finden. Beim französischen Sportriesen bleibt kein Wunsch mehr offen.
Lucky Bike
Bereits ausgezeichnet als Deutschlands bester Online Shop, bietet Lucky Bike eine unglaubliche Auswahlmöglichkeit von über 100.000 Modellen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.