Hoverboard

Hoverboard Test 2019 ⋆ Vergleich, Ratgeber & Kaufberatung

Das für Dich beste Hoverboard zu finden ist nicht leicht, deswegen versuche ich Dich hier bestmöglich zu beraten. Dieser Hoverboard Ratgeber unterteilt sich in 5 Bereiche:

Der 1. Teil ist eine Kurzvorstellung 10 der besten Hoverboards.
Im 2. Teil findest Du einen ausführlichen Vergleich der Top Hoverboards: direkt zum Abschnitt!
Im 3. Teil gibt es eine Auswertung aller aktuellen Hoverboard Tests: direkt zum Abschnitt!
Im 4. Teil folgt ein Ratgeber rund um Hoverboards: direkt zum Abschnitt!
Im 5. Teil findest Du schlussendlich alles relevante über das Kaufen eines Hoverboards: direkt zum Abschnitt!

PlatzModellFazit
1

Bluewheel

HX310s 6.5″

Bluewheel HX310s 6.5 Test

2

BEBK

Self Balance Scooter

BEBK Self Balance Scooter Test

3

Cool&Fun

Challenger Basic 8,5″

Cool&Fun Challenger Basic 8,5 Test

4

Wheelheels

Slalom-Cruiser, 6.5″

Wheelheels Slalom-Cruiser 6.5 Test

5

Ninebot

Segway-Roller Mini Pro

Ninebot Segway-Roller Mini Pro Test

6

Bluewheel

HX510 SUV

Bluewheel HX510 SUV Test

7

Wheelheels

Glyboard Corse

Wheelheels Glyboard Corse Test

8

Wheelheels

Cross-Cruiser II, 10″

Wheelheels Cross-Cruiser II, 10 Test

9

Viron

GPX-03 SUV

Viron GPX-03 SUV Test

10

Ninebot

miniPRO 320

Ninebot miniPro 320 Test

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam

Top 13 Hoverboards

Platz 1: Bluewheel HX310s 6.5″

Reduziert um 50,00 €
Bluewheel HX310s 6.5″
  • SMART UND SICHER VERNETZT: Steuern Sie Ihren Self Balance Scooter ganz einfach über App auf Ihrem Smartphone. GPS...
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Für hohe Ansprüche und ein sicheres Fahrverhalten für Ihre Kinder. Mit integrierter Akku...
  • STARKE LEISTUNG: 2 starke Motoren bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15...
Preisvergleich

Platz 2: BEBK Self Balance Scooter

Reduziert um 2,00 €
BEBK Self Balance Scooter
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Der BEBK Hoverboard mit der CE/FCC/ROHS Zertifizierung, erfüllt das die höchsten...
  • STARKE LEISTUNG Hoverboard: 2 Motoren mit 500W bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer...
  • AUTO BALANCE FUNKTION: Das chips hält ganz automatisch das Gleichgewicht und unterstützt gleichzeitig beim...

Platz 3: Cool&Fun Challenger Basic 8,5″

Reduziert um 81,00 €
Cool&Fun Challenger Basic 8,5″
  • Eigenschaten: Max. Fahrergewicht 120 KG; Max.Geschwindigkeit bis 15 km/h; Motorleistung(Max.) 2 x 350W; Akku...
  • App-Steuerung via iOS & Android: Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten von Fahrverhalten, Sensibilität,...
  • Bluetooth Verbindung: Stabile Bluetooth-Verbindung zwischen Scooter und Smartphone

Platz 4: Wheelheels Slalom-Cruiser, 6.5″

Reduziert um 20,00 €
Wheelheels Slalom-Cruiser, 6.5″
  • Qualitätsprodukt aus deutscher Herstellung
  • 24h Beratung unter +49 9157 9259890 - Heute bis 10:00 Uhr bestellt, morgen geliefert!
  • Umfangreiche Schutzelektronik mit insgesamt 4 Temperaturfühler
Preisvergleich

Platz 5: Ninebot Segway-Roller Mini Pro

Ninebot Segway-Roller Mini Pro
  • Richtung Gyro vorne/hinten.
  • Maximale Geschwindigkeit: 18 km/h (bridable).
  • Betriebsdauer: 30 bis 40 km.
Preisvergleich

Platz 6: Bluewheel HX510 SUV

Bluewheel HX510 SUV
  • SMART & SICHER VERNETZT: Steuern Sie Ihren Self Balance Scooter ganz einfach über App auf Ihrem Smartphone. GPS...
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Für höchste Ansprüche und ein sicheres Fahrverhalten für Ihre Kinder. Mit integrierter...
  • STARKE LEISTUNG: 2 starke Motoren bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15...
Preisvergleich

Platz 7: Wheelheels Glyboard Corse

Reduziert um 79,01 €
Wheelheels Glyboard Corse
  • Offizielles Lamborghini Sondermodell aus italienischer Konzeption
  • 24h Beratung unter +49 9157 9259890 - Reparatur, Service & Ersatzteile
  • Einer der fortschrittlichsten Balance-Scooter der Welt inkl. hochwertiger Verpackung

Platz 8: Wheelheels Cross-Cruiser II, 10″

Reduziert um 49,01 €
Wheelheels Cross-Cruiser II, 10″
  • 10" luftgefüllte Reifen für hohen Fahrkomfort
  • 24h Beratung unter +49 9157 9259890 - Heute bis 10: 00 Uhr bestellt, morgen geliefert!
  • Qualitätsprodukt aus deutscher Herstellung
Preisvergleich

Platz 9: Viron GPX-03 SUV

Viron GPX-03 SUV
  • mit der APP-Funktion steuern Sie Ihren Scooter einfach über das Smartphone
  • Individuelle Fahrer-Profilanpassung (Geschwindikeit, Lenkempfindlichkeit, ... ) , GPS Tracking, Selbstdiagnose
  • Zertifiziert & TÜV-Geprüfte Ladeelektronik

Platz 10: Ninebot miniPRO 320

Ninebot miniPRO 320
  • Gewicht: 12,8 kg; Abmessungen: 262 x 546 x 611-866 mm; Tragfähigkeit: max. 100 kg; max. Geschwindigkeit: 18 km/h;...
  • Feuchtigkeitsstützung nach IP54; Fahrleistung-Modi: Standby, Servomodus, Geschwindigkeitsbegrenzungsmodus,...
  • Speed-Limit-Alarm; Warnung bei schwachem Akkustand; Rutschfeste Trittfläche; Batteriestatusanzeige: Ja; Reifen:...
Preisvergleich

Platz 11: Phaewo UL 2272

Reduziert um 150,00 €
Phaewo UL 2272
  • Phaewo
  • Misc.

Platz 12: Mega Motion

Mega Motion
  • Originalprodukt der Marke Mega Motion, 100% überlegene Qualität. Ausgestattet mit zwei extrem starken Motoren...
  • Professionelle Sicherheit: Ihr Mega Motion E-Star Hoverbordboard Elektro Scooter ist gegen jedes Qualitäts- und...
  • Eine extrem langlebige Batterie, die Ihnen die Möglichkeit bietet, 15 KM Autonomie zu erreichen. Mit Beleuchtung...
Preisvergleich

Platz 13: BEBK Hoverboard 6.5″

BEBK Hoverboard, 6.5''
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Der BEBK Hoverboard mit der CE/FCC/ROHS Zertifizierung, erfüllt das die höchsten...
  • App-Funktion: Neben der Einstellung der Lenkempfindlichkeit, der Antriebskraft und der maximalen Geschwindigkeit...
  • MUSIK STREAMING: Der BEBK sieht nicht nur stylisch aus, er klingt auch so! Dank leistungsfähigem Lautsprecher und...

Hoverboard Test: Bestehende Testberichte

Neben unserem Ratgeber zu Hoverboards, möchten wir Ihnen auch einen Überblick über Hoverboard Tests aus dem Internet geben.

OrganisationTestsiegerTest vorhanden?ErscheinungsdatumDetails
Stiftung Warentest
Nein
[-]
pocketnavigation.de
Ja
30.08.2017
HoverboardABC
Ja
14.02.2018
Scooterhelden Berlin
Ja
27.10.2016
(Stand: 03.05.2019) *Das Produkt stammt aus einem Einzeltest.

Hoverboard Test von pocketnavigation.de

Institut/Fachmagazin: pocketnavigation.de
Ausgabe: 8/2017
Titel: Test Hoverboard AlienBoard BatWings


Mehr Informationen: pocketnavigation.de

Hoverboard Test von HoverboardABC

Institut/Fachmagazin: HoverboardABC
Ausgabe: 02/2018
Titel: Hoverboard 600W Motion


Mehr Informationen: hoverboardabc.net

Hoverboard Test von Scooterhelden Berlin

Institut/Fachmagazin: Scooterhelden Berlin
Ausgabe: 10/2016
Titel: HOVERBOARD VERGLEICH! 6,5 Zoll vs. 8 Zoll vs. 10 Zoll, Balance Board,Test & Review (Deu,Ger)


Mehr Informationen:

Bestseller

Reduziert um 50,00 €Produkt Nr. 1
Bluewheel HX310s 6.5" Hoverboard Self Balance Scooter -...
  • SMART UND SICHER VERNETZT: Steuern Sie Ihren Self Balance Scooter ganz einfach über App auf Ihrem Smartphone. GPS...
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Für hohe Ansprüche und ein sicheres Fahrverhalten für Ihre Kinder. Mit integrierter Akku...
  • STARKE LEISTUNG: 2 starke Motoren bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15...
Produkt Nr. 2
MARKBOARD Elektro Scooter Hoverboard LED 6,5" E-Balance...
  • Sicherheit: Wir legen großen Wert auf die Sicherheit unserer Produkte, jede Komponente wird streng kontrolliert,...
  • Cooles Design mit Beleuchteten Reifen: Mit der Motorbeleuchtung und LED-Scheinwerfer sieht das self banlance...
  • Starke Motor-Leistung: 2 Motoren mit 700W bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit...
Produkt Nr. 3
GeekMe Hoverboard All Terrain Self Balancing Scooter...
  • 【ROBUST & OFF ROAD】: Der Elektroroller ist mit einem Flugzeugrahmen aus Aluminiumlegierung ausgestattet und...
  • 【BLUETOOTH-LAUTSPRECHER UND LED-LEUCHTEN】: Eingebauter Hoverboard-Musiklautsprecher, der die Verbindung zu...
  • 【INTELLIGENTE APP-STEUERUNG】: Über die APP können Sie Ihre Geschwindigkeit und den Akkuladestand problemlos...
Reduziert um 32,85 €Produkt Nr. 4
CITYSPORTS 6,5 Zoll Hoverboard, selbstausgleichender...
  • 【 Wunderbare Leistung】: Mit zwei leistungsstarken 2x350W-Motoren und einem extrem robusten Akku bietet das...
  • 【LED & Bluetooth】: Ausgestattet mit attraktivem und lebendigem LED-Licht ist es ein Highlight dieses...
  • 【Überlegene Qualität】: Hoverboard ist nach europäischen Standards zertifiziert. Die Sicherheit der Benutzer...
Produkt Nr. 5
GeekMe 6,5-Zoll-Hoverboard-Elektroroller-intelligenter...
  • 【Bluetooth & LED】: Der eingebaute Musiklautsprecher des Elektrorollers ist mit Ihrem Smartphone verbunden, um...
  • 【Reifen & Koffer & Rahmen】: Solid + Dick + Gummi-Reifen: Die Reifen bestehen aus stoßdämpfendem Gummi, der...
  • 【Pedal & Fender】: Der intelligente selbstausgleichende Roller verwendet ein Fußpedal aus reinem Silikon, das...
Produkt Nr. 6
Mega Motion Hoverboard Elektro Scooter E1-6,5" Segway -...
  • Originalprodukt der Marke Mega Motion, 100% höhe Qualität. Ausgestattet mit zwei extrem starken Motoren kann der...
  • Bestätigte Sicherheit: Ihr Mega Motion E1 Elektro Scooter ist nach europäischen Standards zertifiziert. Die...
  • Eine extrem widerstandsfähige zertifizierte Batterie, mit der Sie nach einer vollständigen Ladung eine...
Reduziert um 25,35 €Produkt Nr. 7
CITYSPORTS Hoverboard 6,5 Zoll, Balance Board Smart...
  • 【Ein klassisches Hoverboard】: Das Hoverboard CITYSPORTS ist ein klassisches Hoverboard, das mit...
  • 【Wunderschöne Leistung】: Dieses Hoverboard ist leicht, umweltfreundlich und einfach zu manövrieren. Mit zwei...
  • 【Multie Sicherheitsgewährleistung】: Hoverboard nach europäischen Standards zertifiziert. Anwendersicherheit...
Produkt Nr. 8
CITYSPORTS Hoverboard,6,5 Zoll Selbstabgleich...
  • 【Großartige Leistung】: Mit zwei leistungsstarken 2x350W-Motoren und vier Sensoren der neuen Generation bietet...
  • 【Multie-Sicherheitsschutz】: Hoverboard ist nach europäischen Standards zertifiziert. Die Sicherheit der...
  • 【Light & Bluetooth LED-Räder】: Mit den LED Light-Rädern und zwei LED-Leuchten auf der Vorderseite bietet...
Produkt Nr. 9
Mega Motion Self Balance Scooter 6,5"-2018 Elektro...
  • Originalprodukt der Marke Mega Motion, 100% überlegene Qualität. Ausgestattet mit zwei extrem starken Motoren...
  • Gewährte Sicherheit: Ihr Mega Motion E-Shine Scooter ist gegen jedes Qualitäts- und Sicherheitsproblem...
  • Eine extrem langlebige Batterie, die Ihnen die Möglichkeit bietet, 12 KM Autonomie zu erreichen. Mit Beleuchtung...
Produkt Nr. 10
BEBK Hoverboard, 6.5" Self Balance Scooter mit 2 * 350W...
  • HÖCHSTE SICHERHEIT: Der Windgoo Hoverboard mit der CE/FCC/ROHS Zertifizierung, erfüllt das die höchsten...
  • STARKE LEISTUNG: 2 starke Motoren bringen Sie sicher und schnell ans Ziel mit einer Höchstgeschwindigkeit von...
  • AUTO BALANCE FUNKTION: Das chips hält ganz automatisch das Gleichgewicht und unterstützt gleichzeitig beim...

Hoverboard Ratgeber

Was ist ein Hoverboard?

Das topaktuelle und gefragteste Fortbewegungsmittel heißt Hoverboard und bewegt die Welt. Ein Hoverboard ist vergleichbar mit den trendigen Segways ohne Möglichkeiten, sich festzuhalten. Es besitzt weder Lenker noch Controller und ist wesentlich kleiner. Optisch sieht es aus wie ein Skateboard auf zwei großen, seitlich angebrachten Rädern. Der Begriff Hoverboardstammt aus dem Englischen: Hover bedeutet „schweben“ und Board bedeutet „Brett“. Wörtlich genommen meint Hoverboardalso „schwebendes Brett“. Das E-Board bietet nach ein wenig Übung jede Menge Fahrspaß.

Wichtig:

Ein Hoverboard ist in Deutschland nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Das Spaßbrett kommt auf speziellen Anlagen, Privatgrundstücken und nicht-öffentlichen Plätzen zum Einsatz. Im manchen Nachbarländern ist das Fahren im öffentlichen Verkehr erlaubt.

Zahlreiche Vorteile und einige Nachteile

Ein E-Balancing-Scooter ist zuallererst neben Skateboards, Segways oder anderen Funboards ein Spaßmacher für die Freizeitgestaltung. Die motorisierten Skateboards sorgen für ultimativen Fahrspaß. In einer Tragetasche lassen sich die Boards bequem transportieren.
Die flotte Fortbewegungsart kostet wenig Mühe, lässt die Hände frei und unterliegt intuitiven Richtungswechseln. Im Offroad-Bereich schaffst du auch in problematischem Gelände eine interessante Tour. Ein schickes Design unterstreicht die Lässigkeit auf dem Hoverboard.

Vorteile:

  • Großer Spaßfaktor
  • Coole Extras für die Freizeit
  • Müheloses, freihändiges Fahren
  • Bluetooth und Musik für unterwegs
  • In manchen Ländern auch im Verkehr nutzbar
  • Einfacher Transport
  • Indoor- und Outdoor
  • Lässiges Fortbewegungsmittel
  • Fördert Fitness und Gleichgewicht

Nachteile:

  • Keine Zulassung im deutschen Straßenverkehr
  • Akku-Reichweite begrenzt, Akkus nicht immer austauschbar
  • Gewichtsbelastung zwischen 20 Kilogramm und 120 Kilogramm eingeschränkt
  • Erklimmt keine Bordsteine, Kanten, Treppen oder starke Anstiege
Wichtig:

Schoner und Helm sind zur eigenen Sicherheit sehr zu empfehlen. In der Dunkelheit sind Reflektoren oder Blinklichter nötig.

Wie funktioniert ein Hoverboard?

Das selbstbalancierende Hoverboard wird durch Motorkraft angetrieben und mit Hilfe eines integrierten Gyroskops gesteuert. Durch Verlagerung des Körpergewichtes fährt der E-Balancing-Scooter in die gewünschte Richtung. Beugt sich der Fahrer nach vorne, fährt das Hoverboard vorwärts, beugt er sich nach hinten, bremst das Board ab oder fährt rückwärts. Verlagerst du dein Körpergewicht nach rechts, biegt das Board rechts ab. Sensoren erfassen die Bewegungen des Körpers. Der Antrieb erfolgt über den akkubetriebenen Motor – anstoßen musst du dein Hoverboard nicht. Die Akkus für die Motorkraft gewährleisten laut Hoverboard Test bis zu drei Stunden Laufleistung.

Wissenswert:

Gyroskop (griechisch = Drehung) ist ein Kreiselinstrument. Ein symmetrischer, rotierender Kreisel dreht sich in einem beweglichen Lager. Der Begriff wird für alle Drehsensoren verwendet, die in den unterschiedlichen elektrischen Geräten zur Steuerung zum Einsatz kommen. Hier: In einem Hoverboard integrierte Bewegungssensorik.

Sicherheit steht an erster Stelle

  • Zertifikate und Sicherheitssiegel
  • Sicherheitssysteme
  • Material und Verarbeitung

Ein qualitativ hochwertiges Hoverboard erfüllt wichtige Mindeststandards an die Sicherheit. Nach einem Hoverboard Testwerden dem E-Scooter Sicherheitszertifikate zugeordnet.

Sicherheitssiegel

  • C-Zeichen: Pflichtzertifikat für alle in Europa zugelassenen Elektronikprodukte und Spielzeug. Die mit dem C-Zeichen ausgezeichneten Produkte entsprechen den europäischen Sicherheitsnormen.
  • RoHS-Zertifikat: RoHS (=Restriction of Certain Hazardous Substances) ist eine Richtlinie zur Beschränkung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.
  • UL 2272 Norm: Für Self-Balance-Scooter von der Underwriters Laboratories vergebenes, unabhängiges Zertifikat. Geprüft werden neben der Umweltverträglichkeit die elektrische und mechanische Sicherheit.
  • FCC-Siegel: Eine unabhängige US-amerikanische Behörde überprüft elektromagnetische Wellen. Das FCC-Siegel ist ein Pflichtsiegel auf dem amerikanischen Markt.
  • CCCE-Zeichen: Das mit diesem Zeichen ausgezeichnete Hoverboard entspricht chinesischen Sicherheitsstandards.

Zusätzliche Sicherheitssysteme

In hochklassigen Hoverboards sind Sicherheitssysteme verbaut, die Stürze oder Unfälle vermeiden können. Dazu gehört eine gute Federung oder die automatische Abschaltung nach dem Absteigen oder nach einem Sturz. Dadurch erhöhst du deine eigene Sicherheit und die anderer Personen.

Material und Verarbeitung

Der Rahmen besteht in den meisten Fällen aus bruchfestem Polymer. Alle Materialien sollten stoßfest sein und der Akku sollte in einer nicht brennbaren Schutzhülle untergebracht sein. Der Akku befindet sich in Bodennähe und kann leicht verschmutzen. Hochpreisige Hoverboards sind von sehr guter Verarbeitungsqualität. Die Bewegungssensorik muss Mindestanforderungen genügen, um optimal auf Körperbewegungen zu reagieren. Tut das Hoverboard nicht, was der Fahrer möchte, kommt es in der Folge zu gefährlichen Stürzen oder Unfällen.

Zubehör für Hoverboard-Freaks

Für einen coolen E-Balancer und Vielfahrer gibt es zusätzliche Funktionen, Extras und Zubehör. Die kleinen Besonderheiten bringen Hoverboard-Fans einen weiteren Kick und machen Spaß.

  • Schutzausrüstung
  • LED-Beleuchtung
  • Sound-Boxen
  • Hovercart, Lenkstangen, Tragetaschen

Schutzausrüstung

Bei der Anschaffung eines E-Boards solltest du an Schutzkleidung denken. Damit Stürze ohne schmerzende Folgen bleiben, sind Helm, Protektoren für Gelenke und Hände, Bekleidung mit Signalfarben und geeignetes Schuhwerk mit rutschfester Sohle von großer Bedeutung.

LED-Beleuchtung

Eine große Auswahl an E-Boards verfügt über trendige LED-Beleuchtungen. Der blinkende Lichteffekt macht in der Dämmerung das Skaten zum Vergnügen und ist für andere gut sichtbar. Wenige Hoverboards sind mit Rücklichtern, Frontscheinwerfern und Blinker ausgestattet. Einige Hersteller möchten damit die Verkehrstauglichkeit der E-Scooter erreichen, die aber noch nicht gegeben ist.

Tipp:

Wer in der Dunkelheit sein Hoverboard fahren möchte, sollte außer der LED-Beleuchtung nicht auf leuchtende Bekleidung oder Reflektoren verzichten. Damit wirst du nicht übersehen!

Sound-Boxen

Heutzutage ist es modern und viel gefragt, immer und überall Musik zu hören: Auf dem Fahrrad, im Auto, als Fußgänger, in öffentlichen Verkehrsmitteln. Smartphones, digitale Anschlüsse, innovative Kopfhörer und Apps machen die hippen Sounds möglich. Jetzt ist auch das Hoverboard als rollende Beat-Box erhältlich. Manche Funbretter haben eigene Lautsprecher und eine Bluetooth-Funktion. In Verbindung mit einer kompatiblen App auf dem Smartphone lassen sich außerdem Fahrdaten einstellen oder abfragen.

Hovercarts

Neueste E-Balancer lassen sich auch im Sitzen fahren! Ein Hovercart ist ein Rahmen für das Hoverboard, mit dem du nicht im Stehen fahren musst. Die Nutzung gleicht Go-Kart fahren und Stürze sind durch den niedrigen Schwerpunkt selten.

Hoverboard Lenkstangen

Eine Lenkstange dient als Kontaktpunkt zum Festhalten und schafft eine sicheres Fahrgefühl. Mit einer Lenkstange wird dein Hoverboard zum Mini-Segway.

Tragetaschen

Für Transport und Lagerung der Funboards sind im Handel wasserdichte Tragetaschen erhältlich. In den praktischen Taschen mit Henkel geht dein Hoverboard bequem mit auf Reisen und ist während ungenutzter Zeiten vor Feuchtigkeit geschützt.

Anleitung für Fahrspaß mit deinem neuen Hoverboard

Aufsteigen und losfahren klappt bei den wenigsten fahrbaren Untersätzen. Hoverboard Fahrten erfordern Übung, um in der richtigen Balance zu bleiben. Nach kurzer Eingewöhnungszeit wirkt das motorisierte Skaten jedoch lässig und macht süchtig.
Für einen sicheren Start auf dem Funboard erhältst du eine kurze Gebrauchsanleitung für Einsteiger auf zwei Rädern:

  1. Akku aufladen oder überprüfen
  2. Hoverboard einschalten: Das E-Board balanciert sich dank der Sensoren selbst aus.
  3. Schutzkleidung und Helm anziehen, um das Verletzungsrisiko gering zu halten.
  4. Freie und glatte Übungsfläche suchen
  5. An Wand, Geländer oder einer zweiten Person festhalten, einen Fuß aufsetzen
  6. Vorsichtig ausbalancieren, zweiten Fuß nachholen
  7. Balance halten und Hände loslassen
  8. Festen, geraden Stand üben und das Gleichgewicht halten. Das gelingt innerhalb weniger Minuten.
  9. Gewicht nach vorn verlagern: vorwärts fahren. Gewicht leicht nach hinten verlagern: bremsen oder rückwärts fahren.
  10. Linkskurve: Körpergewicht nach links verlagern. Rechtskurve: Körpergewicht nach rechts verlagern
  11. Absteigen: Das Hoverbord zum Stehen bringen. Einen Fuß oben behalten, den anderen nach hinten absetzen.
  12. Mit beiden Füßen absteigen. Hoverboard abschalten.
Wichtig:

Nasse, verschmutzte oder vereiste Untergründe erhöhen die Rutschgefahr. Für erste Versuche nutzt du besser trockene, glatte Böden. Bewege dich zunächst langsam in verschiedene Richtungen – die Elektronik reagiert feinfühlig und schnell.

Informationen zur Fahrerlaubnis

Die Zulassungsvorschriften zu Beleuchtung, Lenkung, Bremsvorgängen und Spiegel für den Straßenverkehr in Deutschland sind bei einem Hoverboard nicht gegeben. Weiterhin fehlen die Voraussetzungen für eine Haftpflichtversicherung für ein Fahrzeug. Zum Führen eines motorbetriebenen Fahrzeugs mit einer Geschwindigkeit ab 15 km/h wird ein Führerschein benötigt. Ein Hoverboard ab einer Geschwindigkeit von sechs km/h benötigt eine Zulassung, die ein Hoverboard aktuell nicht bekommt.
Das Verkehrsministerium arbeitet an einer Lösung und neuen Gesetzesentwürfen für die neuartigen Fortbewegungsmittel. Eine weitere Entlastung für den innerstädtischen Verkehr und die Abgasbildung wäre das Hoverboard allemal. Bei Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr drohen Geldstrafen oder ein Punkt in Flensburg. Ein Hoverboard ist als Spiel- und Spaßgerät in nicht-öffentlichen Bereichen erlaubt.

Wichtig:

Für ein Hoverboard wird derzeit keine Versicherung angeboten. Die private Haftpflichtversicherung übernimmt keine Schadensregulierung. Alle Sach- oder Personenschäden müssen selbst bezahlt werden.

Geschichte des Hoverboards

Das schwebende Brett – Hoverboard – haben Millionen von Zuschauern erstmalig in dem aus dem Jahr 1989 stammenden Film „Zurück in die Zukunft II“ auf der Leinwand gesehen. Das futuristische Fortbewegungsmittel in dem Fantasy-Film begeisterte schon damals die Menschen. Heutzutage kann jeder ein Hoverboard kaufen. Das mobile Board schwebt zwar nicht wirklich, vermittelt jedoch ein einzigartiges Fahrgefühl auf zwei Rädern.
Das erste Hoverboard kam erst im Jahr 2014 auf den Markt. Wer das Hoverboard erfunden hat, ist umstritten. Patentrechtsstreitigkeiten zwischen US-amerikanischen Herstellern und Produzenten aus China sorgen bis heute diesbezüglich für Verwirrung.

Was kostet ein Hoverboard?

Hoverboards gibt es in verschiedenen Preisklassen. Der Preis richtet sich nach Hersteller, Zertifizierungen, Qualität und Leistung. Du solltest mindestens 150 EUR in deinem Budget haben. Ab diesem Preis bekommst du ein sicheres und funktionelles Board. Ein Hoverboard von einem namhaften Hersteller ist ohne Kompromisse für die Sicherheit und Funktionalität wichtig. Billige No Name Produkte ohne Sicherheitszertifikate können gefährlich werden: Beim Ladevorgang kann der Akku überhitzen und schlimmstenfalls brennen, Akkus können explodieren, Räder blockieren während der Fahrt und es kommt zu Stürzen. Je nach Ausstattung, persönlichem Anspruch und Größe kann ein gutes Hoverboard bis zu 600 EUR kosten.

Tipp:

Achte auf einen Marken-Akku, schau dir einen Hoverboard Test an und lege Wert auf Sicherheitssiegel.

Hersteller

  • Wheelheels
  • Robway
  • Cat
  • Razor
  • Alien Board
  • Cosmos
  • Bluewheel
  • Bebk
  • Smartway
  • Nilox

Hoverboard Kategorien

Hoverboards gibt es in verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Einsatzorte zu kaufen.Die jeweilige Form hat ihre Vor- und Nachteile.

Monowheel

Das Monowheel hat im Gegensatz zum klassischen Hoverboard nur einen Reifen in der Mitte des Brettes. Der Fahrer steht auf den Trittflächen neben dem Rad. Ein Monowheel ist leichter und kompakter als das klassische Hoverboard und gelangt zu wesentlich höheren Geschwindigkeiten. Für den Offroad-Bereich ist das Monowheel ungeeignet. Das elektrische Einrad erreicht eine durchschnittliche Reichweite von 40 Kilometern mit Höchstgeschwindigkeiten bis zu 36 km/h. Die Einräder wiegen sechs bis zehn Kilogramm und kosten rund 300 EUR. Zu unserem Monowheel Test.

Two-Wheel-Hoverboard

Das klassische Hoverboard wird auch Two-Wheel-Hoverboard genannt und verfügt über zwei seitlich angebrachte Reifen. Das klassische Board wird in zwei Arten eingeteilt:

Straßen-Hoverboard

Ein Hoverboard für die Straße saust mit seinen 6,5 Zoll großen Vollgummireifen problemlos über alle glatten Oberflächen. Die leichtgewichtige Variante ist komfortabel, optimal für die Straße geignet und in der Anschaffung günstiger als ein Offroad-Modell. Die kleineren Gummireifen gehen nicht kaputt, sind allerdings ungeeignet für unwegsame Böden und bei nasser Fahrbahn.

Offroad-Hoverboard

Mit seinen acht bis zehn Zoll großen Rädern durchquert das Offroad-Hoverboard Schotter, Gras, Steine und Sandböden im Gelände mit Leichtigkeit. Die Reifen federn Unebenheiten ab und fahren auch bei nassem Untergrund sicher. Das Offroad-Gerät ist schwerer, größer und kostspieliger als ein Straßenboard. Aufblasbare Reifen können leichter platzen und benötigen Luft.

Tipp:

Flickzeug und eine Luftpumpe im Gepäck ist empfehlenswert.

Hoverboard oder Skateboard?

Ein trendiges Hoverboard sieht einem Skateboard zum Verwechseln ähnlich. Beide Boards sind für die Freizeit gedacht und bringen jede Menge Fahrvergnügen mit. Der größte Unterschied liegt im Antrieb: Während das Skateboard mit Muskelkraft angetrieben wird, läuft ein Hoverboard von alleine mit einem elektrischen Motor.

Reinigung und Pflege

Veschmutzungen des Hoverboards führen zu technischen Defekten, Kratzern und Beschädigungen. Eine regelmäßige Reinigung – am besten nach jeder Ausfahrt – ist empfehlenswert. Zum Reinigen entfernst du zunächst groben Schmutz und wischt anschließend dein Board mit einem feuchten Tuch ab. Für Ecken, Kanten und Zwischenräume eignet sich eine alte Zahnbürste. Das Hoverboard darf nicht mit einem Hochdruckreiniger, dem Gartenschlauch oder in der Wasserwanne gewaschen werden. Die Boards sind zwar spritzwassergeschützt, zu viel Feuchtigkeit beschädigt jedoch die Elektronik. Zur Lagerung sollte dein Hoverboard trocken in einer verschließbaren Tasche untergebracht sein.

Hoverboard kaufen

Was enthält der Abschnitt?: Was ist zu beachten? / Online kaufen / Im Fachgeschäft

Was ist vor dem Kauf zu beachten?

    • Für wen eignet sich das Hoverboard?
    • Eigengewicht
    • Gewicht des Nutzers
    • Motorleistung
    • Akkus
    • Bereifung: Größe und Material
    • Übersicht Kaufkriterien

Ein Hoverboard dient dem Spaß, der Freizeitgestaltung und der Fitness. Die neue Errungenschaft soll alle notwendigen Funktionen für den Fahrer mitbringen, eine solide Leistung zeigen, lange Freude bereiten und möglichst sicher sein.

Immer beliebter werdende, topaktuelle Hoverboards gibt es in großer Auswahl im Internethandel zu kaufen. Einige Elektromärkte und Spielwarenfachgeschäfte oder Sportgeschäfte bieten die begehrten E-Balancer ebenfalls an.

Wer möchte das Hoverboard nutzen?

Überlege dir vor dem Kauf, wer mit dem neuen E-Board skaten möchte. Bist du Anfänger, Fortgeschrittener oder Skate-Profi? Soll ein Kind oder ein Erwachsener mit dem Hoverboard fahren? Für Einsteiger eignet sich ein Board mit ausgewogenem Balance-System und nicht allzu hoher Geschwindigkeit. Profis absolvieren ihre Fahrkünste gerne mit höheren Geschwindigkeiten. Ein ausgeklügeltes, funktionsreiches Hoverboard mit verschiedenen Geschwindigkeitsstufen ist der passende Kauf für Anfänger mit Avancen zum sportlichen Gebrauch.

Gewicht von Board und Nutzer

Ein sicheres Hoverboard wiegt zwischen acht und 16 Kilogramm. Das Eigengewicht spielt für Kinder eine entscheidende Rolle. Möchtest du dein Funboard zu verschiedenen Anlagen mitnehmen oder es im Urlaub nutzen, solltest du ebenfalls auf das Gewicht achten.

Für den Fahrer wird von den Herstellern eine Ober- und eine Untergrenze zur Tragkraft des Boards angegeben. Die untere Gewichtsbelastung beginnt bei 20 Kilogramm: Für Kleinkinder ist das motorisierte Skaten auf zwei Rädern somit nicht geeignet. Die Bewegungssensorik benötigt eine bestimmte Belastung zur Steuerung deines Hoverboards. Die Obergrenze liegt durchschnittlich bei 120 Kilogramm Fahrergewicht.

Wichtig:

Wer zu wenig wiegt, scheitert an der Steuerung und stürzt. Wer zu viel wiegt, überlastet die Tragkraft und beschädigt das Hoverboard. Die Altersempfehlung für Fahrer liegt bei zirka zwölf Jahren. Wer sich fit genug fühlt und das entsprechende Gewicht erreicht hat, darf früher aufsteigen. Beachte bitte die Altersgrenze für Fahrer, die der jeweilige Fabrikant angibt.

Die Leistung der E-Balancing-Scooter zeigt sich im eingebauten Motor, den Akkus und Rädern. Diese drei Komponenten sollten in einem Hoverboard Test eine gute Qualität aufweisen.

Der Motor

Der Antrieb der Funboards erfolgt über akkubetriebene Elektromotoren. In der überwiegenden Zahl der Bretter sind zwei gleich starke Motoren mit einer Einzelleistung von 200 bis 400 Watt eingebaut – für jedes Rad einer. Ein Hoverboard bringt eine Gesamtleistung zwischen 400 bis 800 Watt mit und erzielt mit der Motorkraft Geschwindigkeiten bis zu 25 km/h. In einem Hoverboard Test kannst du dich über die maximale Reichweite und Höchstgeschwindigkeiten informieren. Für das Gebirge sind viele Hoverboards nicht geeignet, da die Motorkraft nicht für die erforderlichen Steigungen ausreicht. Eine solide Motorleistung ist ein guter Anhaltspunkt für Beschleunigung, Verhalten in Steigungen und Endgeschwindigkeit.

Der Akku

Die Lithium-Ionen-Akkus sind entweder im Board integriert oder austauschbar. Zur Sicherheit sollten die Akkus mit einer nicht brennbaren Halterung befestigt sein. Im Optimalfall sind die Hoverboards mit austauschbaren Akkus ausgestattet: Das gibt dir die Möglichkeit, eine Batterie aufzuladen, während du mit der anderen nach Lust und Laune fahren kannst. Ist ein Akku defekt, brauchst du kein neues Board. Erfahrene Hersteller statten ihre Akkus mit einem USB-Anschluss aus. Damit ist das innovative E-Board mit deinem Smartphone verknüpfbar.

Tipp:

Wir empfehlen dir, einen hochwertigen Akku von einem Markenhersteller zu kaufen. Günstige No-name-Akkus können in Brand geraten und besitzen meist eine kurze Lebensdauer.

Die Räder

Reifen mit einem SUV-Profil eignen sich für die Nutzung auf unterschiedlichen Untergründen. Im Gelände, auf Kies, Sand oder Schotter sorgt die SUV-Bereifung für vernünftigen Halt.
Die Größe der Reifen spielt in puncto Sicherheit und Geländeform eine Rolle. Hoverboard-Reifen haben eine Größe von 4,5 Zoll bis hin zu 10 Zoll. Die kleinsten Räder eignen sich für Jugendliche bis 50 Kilogramm und für ebenen Boden. Acht und zehn Zoll breite Reifen sind eine gute Wahl für Erwachsene und unterschiedliche Bodenarten.

Vollgummiräder oder aufblasbare Bereifung?

Massive Vollgummiräder sind robust und pflegeleicht. Die Reifen weisen selten Schäden auf, sind allerdings schwerer als luftgefüllte Reifen. Luftreifen müssen häufig aufgepumpt werden und können auf unebenen Böden leicht platzen. Die besonders leichtgewichtigen, aufblasbaren Reifen sind für asphaltierten, glatten Untergrund die passende Variante. Der Reifendruck sollte ähnlich wie beim Fahrrad kontrolliert und angepasst werden.

Kaufkriterien im Hoverboard Test

  • Gesamtmotorleistung zwischen 400 und 800 Watt
  • Akkuqualität: Reichweite, Austauschbarkeit, Akku-Befestigung
  • Maximalgeschwindigkeit und Geschwindigkeitsstufen
  • Reifengröße
  • Nutzung in Steigungen und Abfahrten
  • Materialbeschaffenheit und Verarbeitungsqualität
  • Akku mit USB-Buchse für Smartphones
  • Hoverboard Test in puncto Sicherheit, Zertifikate
  • Eigengewicht des Hoverboards
  • Obere und untere Gewichtsgrenze für Fahrer
  • Luft- oder Vollgummireifen
  • Nutzung auf verschiedenen Untergründen
  • Zubehör und Extras

Der Online-Kauf

Bevor du dein favorisiertes Board per Klick bequem von Zuhause aus kaufst, kannst du dich in einem Hoverboard Test, dem Hoverboard Ratgeber oder in Foren im Netz umfassend informieren. Auskünfte zur Sicherheit, zu Zertifikaten und erstklassiger, geprüfter Technik kannst du jederzeit online in Datenblättern vergleichen. Bei Online-Bestellung profitierst du von enormer Auswahl, Sonderangeboten der Händler, Rückgaberecht und zügiger Anlieferung. 24 Stunden lang besteht die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee durch Fragen, Beratung und Auswahl zu klicken.

Kauf im Elektromarkt oder Sportfachgeschäft

Im Fachhandel kannst du dich mit dem Hoverboard vor dem Kauf vertraut machen: Du kannst dir eine kleinere Auswahl anschauen und ausprobieren. Vermutlich steht dir auch ein persönlicher Berater zur Seite. Leider sind die Verkäufer oftmals nicht auf die neuartigen Geräte spezialisiert. Um deinen Favoriten zu ergattern, musst du Glück haben. Das Sortiment im Fachgeschäft ist begrenzt auf wenige Modelle. Öffnungszeiten, Anfahrtswege und Parkplatzsuche sprechen gegen einen zeitraubenden Kauf beim nächstgelegenen Händler.

Von uns empfohlene Shops

FahrradshopLink zum Shop
Amazon
Bei der Auswahl kann Amazon wohl kein einzelner Fahrradshop das Wasser reichen. Eher geeignet für Casual Radfahrer kann Amazon mit den Preisen, dem Angebot und der Übersichtlichkeit überzeugen.
Otto
OTTO gehört zu den größten Online Shops Deutschlands und bietet ein großes Fahrradsortiment für klein und groß an.
MyToys
Einfach alles für Ihr Kind Gerade für Kinder ist von den verschiedensten Farben, Modellen, den Sicherheitsaspekten wie u.a. Licht und Helmen bis hin zum Fahrrad ist hier alles zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.