Faltrad

Klapprad Test 2018 ⋆ Vergleich & Ratgeber

Die Auswahl an Falträdern ist groß, aber nicht jedes Klappfahrrad ist wirklich hochwertig und sicher. Wir möchten Ihnen daher bei der Auswahl des richtigen Faltrads weiterhelfen. Auf dieser Seite finden im oberen Teil einen filterbaren Vergleich der besten Produkte, darauf folgt einen ausführlichen Ratgeber. Zudem haben wir analysiert von welchen Organisationen es einen Faltrad Test gibt.


Sie suchen spezifisch nach einem Mountainbike-Klapprad oder Elektro-Klapprad, dann besuchen Sie doch die speziellen Seiten mit Zusatzinformationen.

Diese unkomplizierte Funktionalität macht die Klappräder bei Freizeitsportlern immer beliebter. Der integrierte motorunterstützte Antrieb ermöglicht ein schnelles Vorankommen und das selbst in steilem Gelände.

Um sich über einen Elektro-Klapprad Test informieren zu können, sind in diesem Bericht einige Testberichte von Verbraucherportalen verlinkt.

Top 8 Falträder

1. Bergsteiger Windsor


Produktempfehlung

Ob für einen Tagesausflug, als Citybike, um sich in der Stadt schnell fortzubewegen oder für den Urlaub – Das Bergsteiger Windsor Klapprad ist vielseitig einsetzbar und kommt noch dazu im modernen und ansprechenden Design daher.

Es ist gleichermaßen gut für Herren, Damen und Kinder ab einer gewissen Größe geeignet.

Radtyp / Einsatzgebiet / Zielgruppe

Beim Bergsteiger Windsor Klapprad handelt es sich um ein klassisches Citybike, welches sich bestens für Pendler eignet, die in der Stadt schnell von A nach B gelangen möchten. Da es klappbar ist, kann es auch unkompliziert in Bus und Bahn mitgeführt werden. Für Tagesausflüge oder für den Campingurlaub eignet es sich ebenfalls sehr gut.

Aufgrund seiner 20 Zoll gibt es bei der Zielgruppe allerdings Einschränkungen. Ausgelegt ist es laut Aussage des Herstellers für Menschen mit einer Körpergröße von 145 bis 185 cm. Größere Personen ab 180 sollten das Klapprad zunächst testen, da hier durchaus Probleme auftreten können und eine optimaler Fahrkomfort nicht immer gewährleistet werden kann.

Gangschaltung / Bremse / Federung

Ausgestattet ist das Bergsteiger Windsor mit einer 6 Gang-Schaltung von Shimano, welche via Drehgriff reguliert wird. Für einen hohen Komfort und eine ausreichende Stabilität sorgt der Hi-Ten-Stahlrahmen, der nur ein Gewicht von 15 Kilogramm aufweist und ergonomisch geformt ist. Ergänzend dazu verfügt das Klapprad über starke 70 mm V-Bremsen und zwar jeweils eine vorne und eine hinten. Eine zusätzliche Federung weist das Modell nicht auf, was aber nicht weiter schlimm ist, da der Fahrkomfort sehr gut ist und es für den Einsatz als Citybike absolut ausreichend ist.

STVO zugelassen / Schutzbleche / Gepäckträger / Beleuchtung

Ab Werk wird das Windsor Klapprad mit Reflektoren, Lampenset, einem Seitenständer und Klingel ausgeliefert, so dass es uneingeschränkt im Straßenverkehr zum Einsatz kommen darf. Die LED-Lampen sind batteriebetrieben und jeweils vorne und hinten angebracht. Ein Gepäckträger und Schutzbleche für die Räder sind ebenfalls vorhanden.

Alles in allem ist das Windsor von Haus aus schon sehr gut ausgestattet, so dass es direkt zum Einsatz kommen kann. Es besteht außerdem die Möglichkeit das Klapprad noch nachträglich auszustatten. Der Hersteller bietet nämlich ein reichhaltiges Zubehörangebot an, wie zum Beispiel Fahrradschlösser oder Minipumpen. So kann das Klapprad ganz nach den eigenen individuellen Vorstellungen angepasst werden, falls die Grundausstattung für den persönlichen Anspruch nicht ausreichend ist.

Reifengröße / Rahmengröße / Farbe

Die Reifengröße beläuft sich beim Bergsteiger Windsor auf 20 x 1,95 Zoll. Positiv fällt beim Rahmen das Quick-Fold-System auf, welches das Zusammenklappen des Rades innerhalb von Sekunden problemlos möglich macht. Im zusammengeklappten Zustand misst das Klapprad dann nur noch 80 cm in der Breite. Die Rahmenhöhe beträgt 12,5 Zoll (318 mm). Dies ermöglicht einen leichten Transport.

Erhältlich ist das Bergsteiger Windsor Klapprad in den Farben Weiß und Schwarz. Der Lenker und der Sattel sind höhenverstellbar. Vorteilhaft ist, dass es ab Werk zu 100 Prozent vormontiert ausgeliefert wird, so dass man für den ersten Einsatz lediglich die Schrauben nachziehen muss.

Bergsteiger Windsor Test

Aktuell hat das Bergsteiger Windsor Klapprad auf Amazon 170 Kundenbewertungen (Stand Oktober 2018) woraus sich ein Gesamtergebnis von 4,2 von 5 Sternen ergibt. Überwiegend sind die Kunden demnach sehr begeistert von diesem Modell. Viele sind vom tollen Preis-/Leistungsverhältnis, der schnellen Inbetriebnahme, der stabilen Bauweise und vom Fahrkomfort überzeugt.

Bemängelt wird lediglich, dass sich das Klapprad nur eingeschränkt für Personen ab einer Körpergröße von 180 cm eignet. Des Weiteren wird angeraten, alle Schrauben vor dem ersten Einsatz unbedingt zu überprüfen und nachzuziehen.

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

2. Prophete Geniesser 7.1


Profiprodukt

Das Genießer 7.1 ist ein Faltrad, das sich seit Jahren gegen seine Konkurrenten behaupten kann.

Wer viel mit dem Rad fährt und oft den Klappmechanismus nutzt kann sich sicher sein, dass er damit lange von A nach B kommen wird.

Der Preis ist für ein Klapprad ok, zwar nicht günstig, aber die gelieferte Qualität und die Zuverlässigkeit sind es definitiv wert.

Radtyp / Einsatzgebiet / Zielgruppe

Beim Prophete Geniesser 7.1 handelt es sich um ein exklusives Klapprad, welches so konzipiert ist, dass es bestens den Anforderungen in der Stadt als Citybike gerecht werden kann. Gleichermaßen gut eignet sich für kleine Tagestouren oder für die Mitnahme in den Urlaub, wie zum Beispiel beim Campen. Dank vorhandenen Gepäckträger können auch kleine Einkäufe damit erledigt werden. Es ist sogar möglich einen Kindersitz darauf zu befestigen.

Alles in allem handelt es sich beim Prophete Geniesser 7.1 somit um ein tolles Citybike, welches platzsparend zusammengeklappt werden kann und daher besonders vielseitig zum Einsatz kommen kann.

Gangschaltung / Bremse / Federung

Zur Ausstattung gehören beim Prophete Klapprad eine Shimano-Gangschaltung mit Kettenschaltung und praktischem Drehgriffschalter, zur Auswahl stehen 7 Gänge. Für die Sicherheit sorgen bei diesem Klapprad PROMAX Alu-V-Bremsen, die für einen schnellen und sicheren Stand sorgen. Es befindet sich jeweils vorne und hinten eine Bremse.

Eine Sattelfederung oder ähnliches ist leider nicht vorhanden. Bei der Sattelstütze handelt es sich um eine Alu-Patentsattelstütze. Dank des ergonomisch geformten Selle ROYAL Trekking-Sattels sollte auch bei etwas längeren Ausfahrten für einen angenehmen und bequemen Fahrkomfort gesorgt sein.

Die ergonomisch geformten Griffe verhindern Schlieren an den Fingern oder anderweitige Ermüdungserscheinungen an den Händen.

STVO zugelassen / Schutzbleche / Gepäckträger / Beleuchtung

Da die STVO relevante Ausstattung beim Prophete Klapprad vorhanden ist, kann es auch problemlos im Straßenverkehr zum Einsatz kommen. Zur Ausstattung gehören eine Klingel und ein AXA LED-Rücklicht mit Standlicht und ein AXA 15 Lux-LED-Scheinwerfer. Angetrieben wird die Beleuchtung über einen Seitenläuferdynamo und sorgt dafür, dass man auch bei Nachtfahrten oder an trüben Tagen stets sein Umfeld im Blick hat. Wie bereits kurz erwähnt, ist auch ein Gepäckträger vorhanden auf dem sich problemlos Taschen, Körbe und Kindersitze anbringen lassen. Ein Alu-Seitenständer und Metall-Schutzbleche sind ebenfalls mit an Bord.

Reifengröße / Rahmengröße / Farbe

Der klappbare Alu-Faltrahmen-Premium vom Prophete Klapprad ist mit einem ergonomisch angenehm geformten Selle Royal Trekking-Sattel ausgestattet sowie mit einer Alu-Patentsattelstütze und Stahlgabel. Alles zusammen macht einen sehr wertigen und robusten Eindruck. Die Reifengröße der Reflex- und Pannenstoppbereifung beläuft sich auf 20 Zoll und die Rahmenhöhe auf 30 cm.

Laut der Herstellerangaben ist das Klapprad für ein maximales Gewicht von 120 Kilogramm zugelassen. Insgesamt misst es 156 x 61 x 106 cm bei einem Gewicht von 15 Kg. Im zusammengeklappten Zustand schrumpft es auf 80 cm x 40 cm x 75 cm. Es ist im matten Anthrazit gehalten und wirkt sehr modern und sportlich.

  • Rahmen: Aluminium-Faltrahmen-Premium
  • Schaltung: SHIMANO Tourney Kettenschaltung
  • Anzahl der Gänge: 7
  • Gabel: Starr
  • Vorbau: Alu-Vorbau, klappbar
  • Sattel: SELLE ROYAL Trekkingsattel
  • Sattelstütze: Patentsattelstütze
  • Bereifung: Pannenstopp und Reflex Bereifung
  • Felgen: Aluminium
  • Speichen: verzinkt
  • Bremse vorne: PROMAX Alu-V-Bremse
  • Bremse hinten: PROMAX Alu-V-Bremse
  • Beleuchtung vorne: AXA LED Scheinwerfer, 15 Lux
  • Beleuchtung hinten: AXA LED Rücklicht mit Standlicht
  • Dynamo: Seitenläufer
  • Kettenschutz: Kettenschutzscheibe
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 120 kg
  • Länge (zusammengeklappt): 80 cm
  • Höhe (zusammengeklappt): 75 cm
  • Breite (zusammengeklappt): 40 cm
  • Ausstattung gemäß StVZO: Ja
  • Rahmenhöhe: 30 cm
  • Radgröße: 50,8 cm (20 Zoll) “
  • Rahmenhöhe: 30 cm
  • Farbe: anthrazit

Maßangaben

  • Gewicht: 15 kg

Prophete Geniesser 7.1 Test

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

3. Galano Parklane LE


Preis-Tipp

Der absolute Preis-Tipp unter den City-Klapprädern ist das Galano Parklane LE. Trotz des günstigen Preises bringt es alles mit, was man sich von einem hochwertigen Klapprad für den Einsatz in der Stadt oder für kleine Ausflüge wünscht.

Angefangen bei einer großzügigen Ausstattung bis hin zu hochwertigen Komponenten und einem zuverlässigen Klappmechanismus, der das Verstauen und Mitführen problemlos möglich macht.

Radtyp / Einsatzgebiet / Zielgruppe

Das Galano Parklane LE ist so konzipiert, dass es sich bestens für alltägliche Pendlerfahrten in der Stadt eignet. Dank des Klappmechanismus kann es problemlos in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden, ohne dass es unnötig viel Platz einnimmt. Auch für Campingreisen und für kleine Tagestouren ist es gut geeignet.

Aufgrund seiner Größe eignet es sich sowohl für Damen, Herren und für Kinder ab einer gewissen Größe.

Gangschaltung / Bremse / Federung

Für einen reibungslosen Antrieb sorgt die Shimano-Tourney Gangschaltung mit 6 Gängen, die über einen Drehgriffschalter, mit der Bezeichnung Revoshift, bedient wird. So können auch kleine Anstiege ohne Weiteres bewerkstelligt werden. Gebremst wird bei diesem Klapprad über starke V-Bremsen, wovon jeweils eine vorne und hinten verbaut wurde. Sie tragen die genaue Bezeichnung Aluminium POWER VBR TX-119.

Eine Federung ist, wie bei Klapprädern in diesem Bereich üblich, nicht vorhanden. Die Felgen bestehen aus Aluminium und sind im ansprechenden Silber gehalten. Bei Lenker handelt es sich um eine Lo Riser Bar aus Aluminium mit einer Breite von 560 mm.

STVO zugelassen / Schutzbleche / Gepäckträger / Beleuchtung

Die Ausstattung kann sich bei diesem Klapprad durchaus sehen lassen. Es bringt ab Werk alles mit, was für den uneingeschränkten Einsatz im Straßenverkehr benötigt wird und ist demnach auch für die Straßenverkehrsordnung zugelassen. Es verfügt über einen Seitenständer, einen Gepäckträger, Reflektoren, Klingel und einer AXA Echo 15 LUX LED Beleuchtung im vorderen Bereich und einem AXA SLIM Rücklicht.

Reifengröße / Rahmengröße / Farbe

Die Rahmengröße beläuft sich auf 13 Zoll und die Rahmengröße auf 20 Zoll. Beim Rahmen handelt es sich um einen hochwertigen Hi-Ten Stahl Faltrad-Rahmen inklusive Schnellverschluss Faltgelenk, so dass das Klapprad schnell und unkompliziert zusammengeklappt werden kann. So minimiert sich das Modell auf kompakte 85 cm x 35 cm x 62 cm. Das Gewicht beläuft sich auf insgesamt 16,1 Kilogramm.

Erhältlich ist es in den Farben Schwarz und Weiß. Bei beiden Farbvarianten fällt zudem der optisch sehr edel wirkende in braun gehaltene Sattel und die Griffe auf, die dem Klapprad auch optisch das gewisse Etwas verleihen.

Galano Parklane LE Test

Das Galano Parklane LE Klapprad wurde bereits 8 mal von Käufern bewertet, woraus sich eine Gesamtbewertung von 3,3 von 5 Sternen ergibt (Stand Oktober 2018). Besonders positiv finden die Käufer bei diesem Klapprad die schnelle Montage, da das Modell fertig montiert ausgeliefert wird und nur noch die Schrauben nachgezogen werden muss. Für gut befunden wurde auch der Klappmechanismus, da das Klapprad problemlos und schnell zusammen- und wieder aufgeklappt werden kann.

Allerdings gibt es vereinzelt Käufer, die die Materialqualität bemängeln. Alles in allem überwiegen aber die positiven Bewertungen.

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

4. Fitifito FD20 ‚Elektro-Klapprad‘


Elektro Klapprad

Das FD20 von Finifito ist ein Klapprad mit elektronischer Unterstützung.

Es glänzt vor allem durch seine Mobilität und Stabilität, wobei es anderen e-Bikes in nichts nachsehen muss.

Wenn Sie Ihr E-Rad gerne über weite Strecken mitnehmen möchten, ist das FD20 ein geeignetes Modell für Sie.

Radtyp / Einsatzgebiet / Zielgruppe

Ein E-Faltrad ist geeignet für Personen, die häufig verreisen und dabei Ihr motorisiertes Fahrrad nicht missen wollen. Natürlich kann man mit dem FD20 auch jede Strecke befahren, die man mit einem äquivalenten nicht klappbaren e-Bike schafft. Der Hauptgrund, sich ein klappbares Elektrofahrrad zu kaufen liegt also in der Mobilität. Das FD20 überzeugt dadurch, dass es sich mit dem Rahmengelenk besonders einfach klappen lässt und in jeden Kofferraum passt.

Für eine Fahrt in den Bergen ist das FD20 allerdings durch die niedrige Bremsleistung und den Hinterradsantrieb eher suboptimal.

Bremse / Gangschaltung / Federung

Das Fitofito FD20 verfügt über ein Shimano-Schaltwerk mit 7 Gängen und Kurbelschaltung. Bei der Bremse handelt es sich um eine mechanische Promax-V-Bremse. Der Aluminiumrahmen ist mit einer Starrgabel verbunden, wodurch für die nötige Stabilität und ein sicheres Fahrgefühl gesorgt wird.

Reifengröße / Rahmengröße / Farbe

Die Reifengröße beträgt 20 Zoll und die Rahmenhöhe 300 Millimeter. Das Rahmengelenk ist darauf ausgelegt, dass FD20 schnell und sicher zusammenfalten zu können. Das Rad kommt in einem eleganten schwarz-grauen Design, bietet aber keine weiteren Optionen was Rahmengröße oder Farbe betrifft. Der Rahmen besteht aus Aluminium, was zum niedrigen Gesamtgewicht von knapp 21 Kilogramm beiträgt. Der zwei Kilogramm schwere Akku ist abnehmbar, um die Masse des Bikes weiterhin zu verringern und das tragen zu erleichtern .

Ausstattung

Das FD20 kommt mit hochwertigen Ledergriffen von Velo und einem komfortablen Selle Royal-Sattel. Die verlängerten Schutzbleche schützen das Getriebe vor Regen und die elektronischen Leuchten helfen Ihnen bei Fahrten im Dunkeln.

Motor & Akku

Im Fitifito FD20 ist ein 250-Watt-Heckmotor und ein abnehmbarer 36 Volt-Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 280 Wattstunden verbaut. Die Motorunterstützung reicht bis 25 km/h und die Akkuleistung bringt Sie bis zu 60 Kilometer weit. Da es leicht ist, den Akku abzunehmen, empfiehlt es sich bei längeren Fahrten einen Ersatzakku mitzunehmen, den man bei Hersteller erwerben kann.

Auf alle Teile des Faltrads gelten ein Jahr Garantie – auf den Rahmen sogar fünf. Für das FD20 brauchen Sie keine Führerschein, da es laut StVO als ganz normales Fahrrad gilt.

Fitifito FD20 Test

Es gibt niemanden, der mit diesem Fahrrad grundsätzlich unzufrieden zu sein scheint. Das FD20 bietet alles, was von einem elektronischen Faltrad zu erwarten ist.

Es wird komplett zusammengebaut versandt, sodass Sie theoretisch sofort losfahren könnte, nachdem Sie es ausgepackt haben. Auseinander- und zusammenklappen lässt es sich ebenfalls sehr einfach und es ist durch seines geringes Gewicht gut tragbar.

Einige Kunden berichten jedoch von kleinen Mankos wie einem nicht richtig eingesetzten Akku. Solche Probleme lassen sich zwar schnell beheben, setzen aber ein wenig Erfahrung mit Elektrofahrrädern vorraus. Für Menschen mit einem höheren Gewicht ist das Klapprad nicht ausgelegt. Ab circa 110 Kilogramm Belastung sind langfristig negative Auswirkungen auf Rahmen, Sattel oder Lenker nicht auszuschließen.

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

5. MINI Folding Bike ‚black‘

MINI Folding Bike
  • Rahmen: Aluminium / 8-Gang-Schaltsystem
  • Geringes Gewicht: 11 kg / 20-Zoll-Räder
  • Teflon-beschichtete Kette / Transporttasche unter dem Sattel
  • Scharniere an Rahmenrohr und Lenkervorbau

Mini Folding Bike Test

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

6. Critical Cycles Uni Judd

Critical Cycles Uni Judd
  • Foldable single speed bike with coaster brake, ideal for commuting and...
  • 20" Wheels with Kenda Kwest commuter tires with smooth rounded tread...
  • Lightweight aluminum frame that is 30% lighter than other steel or...
  • Quick and easy folding time made possible by folding handlebar tube,...

Critical Cycles Uni Judd Test

Auf Amazon noch keine Kundenrezensionen vorhanden (Stand 19.09.2018)

7. Stem Klappfahrrad

Stem Klapprad Test

Zu den Kundenrezensionen auf auf Amazon: hier

8. Ecosmo 26AF18BL

Ecosmo 26AF18BL Test

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

8. GermanXia Mobilemaster TOURING

GermanXia Elektro-Faltrad Mobilemaster TOURING
  • Sicherheit: Entwickelt, hergestellt und getestet in Köln nach EN DIN...
  • Stabil und Comfort: Robuster Alu-Rahmen mit Tiefeinstieg (ca. 39 cm);...
  • Hohe Reichweite: ausgestattet mit einem leistungsfähigen...
  • StVZO-konform: Beleuchtung mit von Akku unabhängiger Stromversorgung...

GermanXia Mobilemaster TOURING Test

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

8. PROBIKE FOLDING CITY LADY / Herren / Unisex

REDUZIERT um 90,10 €
Multibrand, Folding City 24 Lady, 24 Zoll, 457mm,...
  • Bestimmungsgemäße Verwendung: Das Modell City 24 Lady ist speziell...
  • Hauptmerkmale: 24-Zoll Hardtail-Stahlrahmen, 6 Gänge, Stahl-V-Bremse,...
  • Empfohlen für: Das Modell City 24 ist geeignet für Personen mit...
  • Geometrie: Laufradgröße: 24 Zoll; Sitzhöhe ab Boden...
REDUZIERT um 60,01 €
Multibrand, PROBIKE Folding FSP 26, 26 Zoll,...
  • Bestimmungsgemäße Verwendung: Dieses Modell bietet Ihnen das...
  • Hauptmerkmale: 26-Zoll Stahlklapprahmen, 18 Gänge, Stahl-V-Bremse,...
  • Empfohlen für: Dieses Modell ist geeignet für Personen mit einer...
  • Geometrie: Laufradgröße: 26 Zoll; Sitzhöhe ab Boden...

PROBIKE FOLDING CITY LADY 2 Test

Zu den Kundenrezensionen auf Amazon: hier

 


Faltrad Test


Natürlich können Sie sich auch noch in einem anderen Faltrad Test informieren um Ihr Informationsspektrum zu erweitern. Aus diesem Grund stellen wir einige Links anderer Tests vor, die von Verbraucherportalen oder anderen, seriösen Testseiten stammen. Auf diesen finden sich Faltrad Testberichte, Verbrauchermeinungen und Preisanalysen. Auch kann eventuell ein Faltrad Testsieger ermittelt werden.


Spiegel.de – Ja, es ist ein Faltrad Vergleich hier online.

Wir haben drei Falträder getestet, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Da ist zuerst der Klassiker aus England, das Brompton. Vom taiwanischen Hersteller Tern stammt das Modell Link D7i. Das dritte Rad heißt Bernds und wird in Detmold bei Bielefeld produziert.

spiegel.de


Sat1.de – Ja, es ist ein Klapprad Test hier online.

Sie wollen umsatteln? Gute Idee! Der Faltrad-Test zeigt, dass die im Trend liegenden Drahtesel wirklich halten, was Sie versprechen: Sie sind praktisch, handlich und leicht. Was sie sonst noch alles leisten, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

sat1.de


Stiftung Warentest – Ja, es ist ein Test hier online.

Testsieger ist ein Modell der Marke Brompton mit sechs Gängen und hohem Lenker (Typ M). Laut Anbieter ist es in Deutsch­land als Modell „M6L“ für etwa 1 600 Euro erhältlich. Die Prüfer lobten, dass sich das 12-Kilo-Rad leicht trans­portieren und schnell zusammen- oder auseinander­falten lässt, außerdem seine Stabilität, Stand­festig­keit und Ausstattung.

test.de


Faltrad Ratgeber


In diesem Faltrad Ratgeber werden „Faltrad“ und „Klapprad“ als Synonym verwendet und bezeichnen die gleichen Räder. Der genauere Unterschied zwischen Falt- und Klapprädern wird weiter unten erklärt.


Welche Größe hat Ihr Faltrad?


Wer sich für ein Faltrad entscheidet, möchte nicht nur schnell, sondern auch sicher und bequem unterwegs sein. Die Radgröße in Kombination mit der Rahmengröße spielt in diesem Aspekt eine wichtige Rolle. Die Radgröße ist nicht nur für das äußere Erscheinungsbild des Rads verantwortlich. Sie beeinflusst auch ob sie bequem und ohne unnötige Anstrengung auf dem Rad fahren können.

Es gibt die unterschiedlichsten Zollgrößen welche beim Kauf des Klapprads beachtet werden sollten und wichtig für Ihr Fahrvergnügen sind.
Am wichtigsten ist die Reifengröße und die Rahmengröße, hiervon hängt ab in welchem Gelände und welchem Untergrund Sie fahren können und ob Sie überhaupt sicher/bequem auf dem Rad sitzen ohne eine Fehlhaltung einzunehmen. Welche Größen Ihre Faltrad aufweisen soll ist abhängig von der Nutzung des Rads und Ihrer Körpergröße. Wird das vernachlässigt, dann kann dies ihren Fahrspaß imens senken.


Die unterschiedlichen Radgrößen


Reifen 16 Zoll

🏆 Kurzstrecken

🏆 Sehr flaches Gelände

🏆 Straßen

Kleinere Reifen sind eine kontroverse Wahl, da sie anfällig sind für unebene Untergründe, wie z.B. Gullis oder andere Straßenabsätze. Aber auch mit einem 16 Zoll Klapprad können Sie sicher und bequem unterwegs sein. Sie sollten hier jedoch auf die entsprechende Federung achten, denn fehlt es an der nötigen Federung, kann sich dies schnell auf das Fahrvergnügen auswirken.

Mit einem 16 Zoll Faltrad machen Sie als Pendler, der nur kurze Strecken auf geteerten Straßen fährt, aber nichts falsch. Es lässt sich schnell zusammenklappen und aufgrund seiner geringen Größe auch gut verstauen. Für kleinere Strecken ist das Rad daher jederzeit einsatzbereit.

Reifen 20 Zoll

🏆 Jede Streckenlänge

🏆 Flaches Gelände

🏆 Straßen, Feldwege

Sollten Sie sich im Hinblick auf die Größe nicht sicher sein, können Sie zu einem 20 Zoll Klapprad greifen. Hier handelt es sich um die Mainstream-Radgröße, welche die meisten Falträder aufweisen. Der Allrounder ist sowohl für Pendler attraktiv, als auch für längere Fahrradtouren.

Jedem, der nicht vor hat in unwegsamem Gelände unterwegs zu sein, kann die Radgröße empfohlen werden. Leichte Unebenheiten in der Straße werden durch eine gute Federung abgemildert und das Packmaß ist gering genug um in fast jedenKofferraum zu passen.

Eine Auswahl der besten Klappräder mit 20“ Reifen finden Sie oben in unserem Filter.


Reifen 24 Zoll

🏆 Jede Streckenlänge

🏆 Flaches Gelände

🏆 Straßen, Feldwege

Das 24 Zoll Klapprad sorgt für noch mehr Fahrspaß. Auch wenn man meinen mag, dass es sich von den 20 Zoll Rädern nicht großartig unterscheidet, ist der Unterschied spürbar. Nutzen Sie das Faltrad mehr für Touren als zum Pendeln, sollten Sie auf jeden Fall ein Modell mit großen Reifen wählen. Besonders auf unebenen Oberflächen werden Sie mit diesem Rad nicht nur schnell, sondern auch sicher unterwegs sein.

Zu empfehlen ist ein Faltrad mit 24 Zoll wenn man weniger Pendeln will, sondern eher eine längere Radtour unternimmt und so bequem ohne viel Anstrengung auch mal über weniger ebene Abschnitte fahren kann.

Reifen 26 Zoll

🏆 Jede Streckenlänge

🏆 Jedes Gelände

🏆 Jeder Untergrund

Das 26 Zoll Klapprad bietet noch mehr Luxus – zumindest was den Fahrspaß angeht! Mit der Größe des Rads nimmt natürlich die Geländefähigkeit enorm zu und Offroad-Touren durch unwegsames Gelände sind denkbar. Parallel dazu ist es im ein- und ausgeklappten Zustand sperriger und für Pendler eher weniger zu empfehlen, Touren durch die Stadt sind natürlich trotzdem möglich. Durch die spezielle Oberflächenstruktur der 26 Zoll Räder wird mehr Grip geboten und auf Sand, im Matsch und auf nassen Straßen kann man sicher fahren.

Ein 26 Zoll Klapprad wird auch Mountainbike-Klapprad genannt und ist meist sehr geländefähig, hier kommen Sie zu den besten Klapprad-Mountainbikes und einem ausführlichen Ratgeber.


Die unterschiedlichen Rahmengrößen


Wie oben erklärt ist eigentlich die wichtigste Größe die Ramengröße, die unten angezeigte Tabelle gibt hier nähere Auskunft. Wichtig: sollten Sie genau zwischen 2 Größen liegen ist die Untere für einen sportlichen Gebrauch zu wählen und die Größere wenn man bequemer sitzen möchte.

Körpergröße Rahmenhöhe (Zoll)
160-165 cm 15″-16″
165-170 cm 16″-17″
170-175 cm 16,5″-17,5″ 
175-180 cm 17,5″-18,5″ 
180-185 cm 18″-19″ 
185-190 cm 19″-20,5″ 
190-195 cm 20,5″-22″


Rahmenmaterial des Klapprades


Bei der Verbauung von Materialen bei Klapprädern, lassen sich drei Metalle finden. Diese haben je nach Gebrauch ihre Vor- und Nachteile. Entscheidend für die Auswahl des Materials ist der Preis, denn dieser ist unterschiedlich.


Aluminium

Die meisten Klappräder, die Sie auf dem Fahrradmarkt finden werden, besitzen einen Aluminiumrahmen. Wer ein solches Alu-Klapprad erst einmal unter den Füßen hat, wird die Vorteile schnell zu spüren bekommen. Es lässt sich relativ leicht über die Straßen rollen. Auch ist das Alu-Faltrad für Fahrten mit Bus und Bahn besonders gut geeignet. Außerdem ist es robust und kann einiges wegstecken.


Stahl

Der Stahlrahmen ist fast nicht zerstörbar. Dies merkt man auch direkt am Gewicht des Fahrrads. Er wird eher seltener eingesetzt, da gerade das Gewicht bei Klapprädern entscheidend ist. Denn schwere und unhandliche Produkte sind nicht der Sinn eines Faltrads.


Carbon

Ein Klapprad aus Carbon wiegt fast nichts. Es ist ein sehr beliebtes Material, welches in der Anschaffung sehr teuer ist. Denn mit einem Carbon Klapprad ist nichts mehr schwer. Durch das geringe Gewicht ist man oftmals viel flexibler und hat ein größeres Spektrum am Fahrerlebnis. Leider kann ein Schaden am Carbon Rahmen fatal sein. Aus diesem Grund sollte auch Vorsicht geboten sein.

 

 

Stahl

Aluminium

Carbon



Wiederstandsfähigkeit

hoch

niedrig

niedrig



Langlebigkeit

hoch

niedrig

-keine Daten-



Steifigkeit

niedrig

hoch

sehr hoch



Was für Faltrad Typen gibt es?

Im Allgemeinen lassen sich drei verschiedenen Klapprad Typen finden. Sie haben alle ihre angenehmen und weniger guten Eigenschaften, je nach Einsatzzweck. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Typen von Klapprädern kurz vorgestellt. Für genauere Informationen dient ein spezifischer online Klapprad Test.


Klassisches Klapprad

Den Klassiker unter den Klapprädern gibt es schon seit sehr vielen Jahren und hat sich über die Zeit immer wieder verändert und verbessert. Heutzutage gibt es ihn in mehreren Ausführungen. Ob in ganz schlichten oder doch eher auffälligen Designen, die Funktion bleibt immer dieselbe. Mit wenigen Handgriffen und kurzen Augenblicken, ist das Klapprad entweder gefaltet oder fahrtüchtig.

Die größten Veränderungen über die letzten Jahre gab es in der Form des Fahrrads und beim Faltmechanismus.


Elektro-Faltrad

Wer täglich einen längeren Weg vor sich hat, liegt bei einem Elektro-Klapprad sicherlich nicht falsch. Das Elektro-Faltrad lässt sich trotz Motors schnell und einfach zusammenklappen, denn der Motor befindet sich in aller Regel im hinteren, nicht störenden Teil.

Durch die Unterstützung bei Fahren, können Pendler das Elektro Faltrad auch für etwas längere Strecken nutzen. Dabei erreichen die Elektro Klappräder in der Regel bis zu 25 km pro Stunde. Jedoch ist bei solchen Geschwindigkeiten auch immer Vorsicht geboten. Außerdem hat ein Akku immer nur begrenzt Kapazitäten. Deswegen sollte er vor jeder Fahrt aufgeladen sein. Sehr beliebt die verbauten Bosch Akkus in den Falträdern. Zu unserem Elektro-Klapprad Test.


Mountainbike Klapprad

Für die Fahrten im Geländer bietet sich ein Mountainbike Klapprad an. Es hat ganz andere Voraussetzungen wie die bereits vorgestellten Typen. Die Mountainbike Klapprad Version benötigt einen qualitativ hochwertigen und gut ausbalancierten Rahmen aus Carbon oder Aluminium, sehr sichere beziehungsweise feste Faltscharniere und eine ausgeprägte Markengangschaltung.

Zusätzlich sollte über eine hydraulische Scheibenbremse nachgedacht werden, da diese mit Abstand die beste auf ihrem Gebiet ist. Auch sollte das Fahrradreifenprofil für Gelände ausgelegt sein.


Worauf ist beim online Kauf zu achten?


Der Kauf in einem Onlineshop bietet mehrere Vorteile im Vergleich zum Kauf in einem lokalen Geschäft.

Im Internet ist die Auswahl an unterschiedlichen Marken und Modellen einfach nicht zu überbieten. Denn hier lassen sich direkt die Angebote aller Hersteller und Anbieter anschauen. Außerdem hat man die verschiedensten Internetseiten um sich über die jeweiligen Vor- und Nachteile der Klappräder zu informieren.

Natürlich ist man auf die Informationen der Klapprad Tests auch mehr angewiesen, da man das Klapprad nicht aus nächster Nähe betrachten kann und sich nicht von dem Verkäufer beraten lassen kann. Aber hierbei können auch Videos helfen, die ganz genau aufzeigen, was die einzelnen Modelle zu bieten haben.

Der Preis ist online zudem vergleichsweise viel billiger und die bei uns angebotenen Preisvergleiche helfen Ihnen das billigste Angebot heraus zu suchen. Dies liegt an der großen Auswahl, den billigeren Lagerkosten, dem Verzicht auf Unmengen an Personal und dem Direktversand vom Produzenten aus. Auch ist der online Konkurrenzkampf schwer umkämpft, was dem Preis immer wieder ein Angebot entlocken lässt.

Schlussendlich profitieren Sie durch den Versand, welcher Spritkosten und ein Auto erspart. Durch den Versand fallen natürlich Versandkosten an, jedoch spart man auch wertvolle Zeit durch den Lieferdienst.

Wichtige Punkte beim Kauf:


Verarbeitung

Faltmaß

Gewicht


Gangschaltung

Handhabung

Preis


Ausstattung

Reifengröße

Nutzerwertungen


StVO – Wichtig für die Sicherheit

Als Nächstes sollte sich der Kunde vergewissern, dass das gewählte Rad auch für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist. Das Klapprad und die Zubehörteile müssen wegen der Verkehrssicherheit klassifiziert sein. Auf dem Markt angebotene Klappräder, welche diese Bedingungen nicht erfüllen, können leicht mit Katzenaugen oder Beleuchtung nachgerüstet und im Straßenverkehr problemlos gefahren werden. Bedingungen sind die vorgeschriebene Beleuchtung, Katzenaugen an den Felgen, das Schutzblech und eine Bremse die perfekt funktioniert.

Qualität

Durch Kundenrezessionen sollte man sich darüber informieren ob der Klappvorgang des Rades einfach und ohne Probleme funktioniert.

Das Gewicht des Rades ist zu dem ein nicht zu vernachlässigender Faktor, da dadurch die Transportfähigkeit des Rades entschieden wird. Ein Faltrad Test zeigt, dass die Klappräder mit bis zu 13 kg noch sehr leicht zu transportieren sind. Aufwärts dieser Marke beginnt der Transport in einer Tragetasche schwerer zu werden.

Das Gewicht und der Preis sollten nicht dazu führen, ein Klapprad mit zu kleinen Reifen zu kaufen. Diese sollten je nach Körpergröße zwischen 16 bis 20 Zoll betragen, um noch ein angenehmes Radelgefühl zu haben. Auch der Rahmen sollte der Größe angepasst sein. Der Fahrkomfort lässt ansonsten bei unebenen Stellen auf dem Boden oder kleineren Hindernissen zu wünschen übrig.

Gangschaltung

Wer sich nach einem erhöhten Fahrkomfort sehnt, sollte nach einem Faltrad mit Gangschaltung umschauen. Mit der Gangschaltung können Sie das Klapprad in mehrere Stufen einstellen. In der Regel sind hochwertige Klappräder mit einer 3, 5, 6 oder 8 Gangschaltung ausgestattet. Diese ist sehr wichtig für die unterschiedlichen Etappen einer Strecke.

Denn je nach Geschwindigkeit, Gefälle oder Steigerung ist das Hantieren mit der Gangschaltung notwendig. Über die Jahre haben sich die Shimano Schaltungen gut bewährt.


Falträder – meist sehr praktisch!


Klapprad Tests ergaben, dass es besonders nützlich in der Stadt und im Urlaub ist. Dadurch, dass es blitzschnell zusammengeklappt werden kann, sind die Transportmöglichkeiten riesig. Es kann im Kofferraum mit in den Urlaub genommen werden. Ebenso kann damit zur Arbeit gefahren und zeitweise können öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden. Zudem kann man es mit einer Tragetasche über kurze Strecken transportieren.

Es wird zum perfekten Urlaubsbegleiter und bietet die Unabhängigkeit im Alltag. Einige Klappräder wiegen nicht einmal 10 kg, sodass es nicht anstrengend ist, es zusammenzuklappen und in den Wagen, die Bahn, den Zug oder den Bus zu heben.


Vorteile und Nachteile des Klapprades


Grundsätzlich sind kaum Unterschiede zwischen einem Fahrrad und einem Klapprad zu erwähnen.

Weder beim Auf- und Absteigen ist ein Unterschied zu bemerken. Auf die Herrenräder kann auch wie gewohnt auf-und abgestiegen werden. Die Trittgeschwindigkeit erhöht sich nicht, da diese durch ein größeres Kettenblatt vorn oder ein kleines Ritzel an der Nabe des Hinterrades ausgeglichen werden. Auch bei der Schaltung sind keine Unterschiede zu erwarten. Bei den meisten Modellen kann sowohl die Nabenschaltung als auch die Kettenschaltung montiert werden.

Ein Klapprad Test kann bestätigen, dass es allerdings Modelle gibt, bei denen nur die Nabenschaltung verwendet werden kann. Ein Punkt, der vor dem Kauf berücksichtigt werden sollte. Keine faltradspezifischen Unterschiede, so der ein oder andere online Klapprad Test, sind bei der Bremsung zu erwarten. Gleiches trifft auf das allgemeine Fahrverhalten zu.

Klappfahrräder sind schon für einen geringen Preis erhältlich, ebenso wie die normalen Fahrräder. Sind allerdings Qualität und Extras gefragt, können auch bei Klapprädern höhere Preise veranschlagt werden.


  • Transport im Auto, dem Bus und der Bahn möglich

  • Berufspendler sind unabhängiger und sparen Zeit

  • Zusammen gefaltet sehr platzsparend

  • Handhabung denkbar einfach

  • Verkehrssicher gestaltet



  • Fahrverhalten zu Beginn etwas ungewohnt

  • Spezialteile können sich bei Reparaturen erforderlich machen


Sicherheit


Die Priorität bei der Wahl des Rades sollte die Sicherheit haben. Diese kann auf mehreren Ebenen betrachtet werden. Denn nicht nur das Klapprad, sondern auch die Fahrende Person und Zusätze zählen zu der Sicherheit dazu.


Allgemein

Die Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer ist klar vorgeschrieben. Auch wo, wie und in welchem Zustand gefahren werden darf ist eindeutig definiert. Jedoch ist auch immer die Sicherheit des Menschen zu beachten. Ist die Person fit genug, wie ist ihre Erfahrung mit dem Fahren einen Fahrrads, beziehungsweise Klapprads und ist sie eher eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer? All diese Fragen und Fakten sollten eingehalten werden.

Aufbau

Die Zusammensetzung des Klapprades sollte sicher sein. Gerade ein leichtes Zusammenbauen oder Falten kann kleine Tücken mit sich bringen. So ist bei weniger guten Modellen oder Marken das Fingerquetschen keine Seltenheit. Auch kann das Springen der Klappfahrradkette zu einem Sicherheitsrisiko werden. Hier ist die Qualität auch ein wichtiger Faktor.


Sicherheitsausrüstung

Die Verkehrssicherheit in Deutschland hat strikte Regeln. Denn es gilt die Pflicht einen Helm zu tragen, ein Licht am Fahrrad montiert zu haben und jeweils zwei Katzenaugen in den Spannen einzusetzen. Dies ist das Minimum, was gegeben sein muss. Natürlich gibt es noch viele weitere Zusätze, die der Verkehrssicherheit dienlich sind.

Produktsicherheit

Safety first gilt auch für das Produkt. Denn auch die Verarbeitung und das zur Herstellung verarbeitete Material sind von entscheidender Bedeutung. Die größte Schwachstelle des Klapprades ist die Stelle, an der das Zusammen- und Auseinanderklappen vonstattengeht. Da liegt die größte Belastung und ist am ehesten mit Problemen zu rechnen.


Für wen ist ein Klapprad geeignet?


Jeder der sich mit dem Thema ein wenig beschäftigt merkt, dass ein Klapprad fast für jeden geeignet ist. Hierbei spielt weder das Alter, noch das Geschlecht eine Rolle. Auch ist es nicht notwendig, ein aktiver und begeisterter Radfahrer zu sein, geschweige denn viele Erfahrungen gesammelt zu haben.

Die Körpergröße sollte vor dem Kauf jedoch berücksichtigt werden, da Falträder wie normale Fahrräder in verschiedenen Größen angeboten werden. Menschen mit einer Größe von 185 cm und mehr ist zu raten sich genauer um zu schauen, da die Größenangaben nie komplett ausgereizt werden sollten. Denn die Sattel- und Lenkerstange können ganz ausgezogen nicht mehr die 100%ige Stabilität und somit Sicherheit bieten.

Wenn man sich den Nutzen des Klapprads anschaut, sticht die Handlichkeit hervor. Die Flexibilität ist ein großer Pluspunkt, da in den verschiedensten Alltagssituationen ganz einfach zwischen dem Faltzustand oder dem Fahrzustand gewechselt werden kann.

So bietet sich ein Klapprad vor allem für Bus-, Zug- und Bahnfahrer an, genauso wenn Autostrecken bis zum Beginn der Radtour gemacht werden. Aber auch im Urlaub können die Vorzüge eines Faltrads hervorstechen.

Durch die spezielle Konstruktion geht jedoch nicht die erforderliche Stabilität verloren und somit kann man ein Klapprad auch besitzen, wenn man nicht vor hat es zu falten. Ein eigener Klapprad Test gibt genauere Auskunft über die Nutzbarkeit des jeweiligen Faltrads.


Bus & Bahn-Pendler

Die Wege zur Arbeit sind mit dem Rad meist recht umständlich.

Werden öffentliche Verkehrsmittel genutzt, sind zwischendurch auch noch längere Wege zu Fuß keine Seltenheit, welche viel wertvolle Zeit kosten. Sollte ein Verkehrsmittel des ÖPNV sehr voll sein oder keinen vorgesehenen Platz für Fahrräder bieten, ist ein Klapprad schnell gefaltet und passend gemacht, denn dies ist die besondere Eigenschaft des Fahrrads. Mit ausgeklapptem Faltrad kann die Strecke zur nächsten Haltestelle einfach und schnell bewältigt werden und sogar das Verpassen des Busses ist kein Problem mehr.

Viele Pendler in der Großstadt nutzen aktiv die Flexibilität, sodass es für den ein oder anderen zur Normalität geworden ist, am Morgen mit dem Klapprad das Haus zu verlassen. Diese Resultate und mehr zeigt der ein oder andere Klapprad Test im Internet.


Städter

Immer wieder der Stress mit dem morgendlichen Verkehr und die fast unmögliche Parkplatzsuche mit dem Auto. Da bietet sich doch gleich ein bezahlter Parkplatz an, der täglich Geld kostet. Aber auch wegen den zu kurz getackten Ampeleinstellungen, die gefühlt immer nur zwei bis drei Autos durchlassen. Solche Anstrengungen können den Start am Morgen sehr gereizt beginnen lassen.

Um dem Ganzen zu entfliehen, kann das Klapprad genutzt werden. In einem konstanten Tempo durch die Innenstadt fahren, ohne um jede Lücke mit dem Auto kämpfen zu müssen. Auch werden Straßen schneller überquert, da bei den Grünphasen der Fußgänger gefahren werden kann.

Bei der Parkplatzsuche gibt es auch keinerlei Hindernisse mehr. Einfach das Faltrad in seine kleinste Form bringen und es am Arbeitsplatz platzsparend unterbringen.


Sportler

Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist und die Flexibilität bewahren möchte, sollte auf ein Klapprad nicht verzichten. Auch wenn das Rad sich falten lässt, hat es trotz alledem die gleiche Stabilität wie ein herkömmliches Rad.

Für Touren durch den Wald oder bei leichten Steigungen und Abfahren ist die Zuverlässigkeit gegeben. Doch dabei ist auf das entsprechende Modell zu achten, denn es sollte eine sportliche Version der Klapprad Reihe sein. Mit einem leichten Gewicht, einem Ständer, Schutzblechen, einer guten Gangschaltung und den entsprechenden Reifen. So ist keine Hürde zu schwer. Gerade bei den Pausen ist ein Klapprad von allergrößtem Vorteil, da in wenigen Sekunden ein kompaktes Faltrad zusammengebaut ist.


Reisende

Mit dem Auto, dem Wohnwagen oder dem Flugzeug in den Urlaub fahren. Warum sollte man auf sein Fahrrad verzichten? Dies ist mit dem Klapprad kein Problem mehr, da es schnell und einfach im Auto oder Wohnwagen noch verstaut werden kann.

Auch sind die Kosten für den Flugtransport noch tragbar, da die Maße und das Gewicht perfekt aufeinander abgestimmt sind. Am Urlaubsziel angekommen, kann dann der Spaß beginnen. Tests haben schon mehrfach gezeigt, was bei Platzmangel mit dem Klapprad möglich wird.


Hinweis
Um ein Klapprad in der Bahn mitzuführen, muss nicht extra bezahlt werden. Klappräder werden als Gepäckstücke deklariert und sind somit kostenlos mitzuführen.

Faltrad Bestseller


Produkt No. 1
Bergsteiger Windsor 20 Zoll Faltrad, Klapprad, Shimano 6 Gang-Schaltung, LED Batterie-Licht, Quick-Fold-System,...
  • Das Klapprad Bergsteiger Windsor ist Ihr optimaler Begleiter beim Camping, im Urlaub oder in Bus und Bahn. Das Faltrad lässt sich aufgrund des innovativen...
  • Die 6 Gang-Schaltung aus dem Hause Shimano wird per Drehgriff (Shimano RevoShift) geschaltet und sorgt stets für ein entspanntes Ankommen. Kraftvolle...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht, Schutzblech-Set, Fahrradschloss, Minipumpe)...
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut,...
Produkt No. 2
Bergsteiger Windsor 20 Zoll Faltrad, Klapprad, Shimano 6 Gang-Schaltung, LED Batterie-Licht, Quick-Fold-System,...
  • Das Klapprad Bergsteiger Windsor ist Ihr optimaler Begleiter beim Camping, im Urlaub oder in Bus und Bahn. Das Faltrad lässt sich aufgrund des innovativen...
  • Die 6 Gang-Schaltung aus dem Hause Shimano wird per Drehgriff (Shimano RevoShift) geschaltet und sorgt stets für ein entspanntes Ankommen. Kraftvolle...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht, Schutzblech-Set, Fahrradschloss, Minipumpe)...
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut,...
Produkt No. 3
Ridgeyard 20" 6 Speed Silver Folding Foldable Adjustable City Bike Bicycles School Sports Shimano
  • 6 Speed Shift Shimano Schaltung
  • Es ist leicht zu entfalten, mit drei einfachen Schritten und bequem zu tragen und speichern Sie in jedes Auto
  • Lenker und Sattel höhenverstellbar. Es eignet sich für die meisten Menschen im Alter von 7 + Jahren.
  • Leichte Materialien wie Aluminium Felgen, Angebot besser Bremsen und sicheres Fahren.
Produkt No. 4
MOMA BIKES First Class Klapprad, Weiß, One Size
  • Dachgepäckträger, Ständer, Fahrradklingel
REDUZIERT um 50,00 €Produkt No. 5
Klapprad Fahrrad Bikesport FOLDING 20 Zoll Shimano 6 GANG (Weiß glänzend rot)
  • Das Klappfahrrad Bikesport FOLDING 20 Zoll ist ein toller Reisepartner in der Stadt. Es ist kompakt und einfach in der U-Bahn, Bus oder Aufzug zu tragen....
  • Hauptmerkmale von Bikesport FOLDING 20 Zoll stabiler Stahlrahmen, der in wenigen Sekunden auf- und zusammenzuklappen ist. Das Shimano-Getriebe bietet eine...
  • Bikesport-Bikes werden in einer der größten und modernsten Fabriken in Europa hergestellt. Die moderne Produktionsbasis ermöglicht den Einsatz neuer...
  • Hochqualifizierte Spezialisten führen die Fahrradmontage durch, was eine ausgezeichnete Qualität gewährleistet. Die Felgen werden auf speziellen...
REDUZIERT um 70,63 €Produkt No. 6
MOMA BIKES Folding Park Klappräder, Schwarz, One Size
  • Schaltwerk Shimano TZ-50 6v
  • Manette Shimano RS35
  • Rahmen HI-TEN, Shimano Drehgriff Revoshift RS35
  • Klappbare Pedale
REDUZIERT um 40,00 €Produkt No. 7
Faltrad Klapprad 20' Zoll Fahrrad gefedert 6 Gang SHIMANO
  • Farbe: Weiß
  • Schaltung: Schimano 6 Gang
  • Rahmen: Stahl gefedert
  • Gabel : Gefedert
Produkt No. 8
Ridgeyard Mountainet 26" 7-Gang Faltung faltbares Fahrrad Fahrrad Mountainbike Shimano(Schwarz)
  • Dieses zuverlässige Schaltwerk Fahrrad hat 7 Geschwindigkeiten, helfen Sie den Hügel klettern oder ein starker Wind und Shift ohne die Hände vom Lenker...
  • Das leichte, robuste Mountainbike kann innerhalb von 15 Sekunden leicht gefaltet werden und bewahren Sie es perfekt in jedes Auto.
  • Es ist ausgestattet mit soliden Alufelgen, die helfen, die Belastung ein wenig zu erleichtern und Stollenreifen, die in Schmutz, Sand Graben oder grass...
  • Lenker und Sattel höhenverstellbar für Komfort und eine aufrechte Sitzposition.
Produkt No. 9
Galano 20 Zoll Klapprad Metropolis Fahrrad Faltrad Campingrad, Farbe:Schwarz
  • Keine Lust auf die tägliche Rush Hour in Ihrer Stadt? Aber kein Platz in Ihrer Wohnung für ein großes Fahrrad? Dann ist es Zeit für ein Galano...
  • Es besitzt einen stabilen Rahmen, leistungsstarke V-Brakes und eine 6-Gang Schaltung. Durch den Klappmechanismus ist es rasend schnell Platz sparend...
  • Ein wunderschönes Klappfahrrad zu unserem typischen günstigen Preis.
  • Die Fahrradmarke Galano steht für alltags- und geländetaugliche Fahrräder in hoher Qualität und mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis....

FAQ – wichtige Fragen


Fragen die noch nicht beantwortet wurden, können im Folgenden gefunden werden. Von allgemeinen bis spezifische Fragen ist hier alles anzutreffen.

Was genau ist eigentlich ein Faltrad?

Das Faltrad ist vor allem unter dem Begriff Klapprad geläufig und erfreut sich zunehmender Beliebtheit in Deutschland. Es handelt sich um eine Konstruktion bestehend aus Scharnieren und Kupplungen bzw. Schnellspannern mit denen ein normaler Fahrradrahmen versehen wurde. Durch sie wird es möglich schnell und unkompliziert ein Rad auf eine geringe Größe zusammenzufalten bzw. zu zerlegen.

Neben dem faltbaren Rahmen lassen sich auch die Pedale und der Lenker so falten, dass es ohne Probleme auf die kleinst mögliche Größe geklappt werden kann. Ein klappbares oder faltbares Fahrrad welches in jede Tasche passt!


Wie funktioniert ein Klapprad?

In erster Linie achten die Kunden beim Kauf der Falträder auf die Größe der Reifen. Schon in den 70er Jahren waren Räder mit Faltmechanismus und einer Reifengröße von 20 Zoll besonders gefragt. Zusammengefaltet wurden die Modelle in der Regel über Gelenke am Hauptrahmen. Wenn die Sattelstange völlig eingefahren wurde, reduzierte sich die Größe des Klappfahrrades um die Hälfte.

In Klapprad Tests wurde die Vorderbremse und Rücktrittbremse für ein sicheres Abbremsen geprüft. Ergebnisse haben gezeigt, dass gute Resultate erkennbar waren. Verfügt es über eine Gangschaltung, wurde diese an der Hinterachse des Fahrrades verbaut.

Der Kraftaufwand ist vergleichbar mit einem normalen Fahrrad. Hier haben sich in Tests keine Unterschiede feststellen lassen. Diese Aussage trifft sowohl auf Falträder mit 16 Zoll Reifengröße als auch mit 20 Zoll zu. Die verbaute Vorrichtung verhindert einen unnötigen Kraftaufwand. Dies hat aber nichts mit dem Rollwiderstand zu tun. Dieser ist abhängig von den Reifen, der Achse und den verwendeten Materialien. Leichtgängige Lager findet man am häufigsten bei den hochwertigen Modellen vor.

Einige Klapprad Tests gaben den Hinweis, auf den korrekten Reifendruck zu achten, um sich weniger beim Fahren anstrengen zu müssen.


Sind Falträder Tourentauglich?

Je nach Modell kann ein Klapprad für Touren aller Art geeignet sein. Dazu sollte das Fahrrad auf jeden Fall die Gegebenheiten angepasst sein. Ein Modell welches für die Stadt ausgelegt ist, ist weniger für die Berge geeignet. Dies liegt an den verschiedenen Konzeptionen, da der Untergrund, die Federung, die Gänge und vieles mehr eine Rolle spielen.


Wie ist die Geschichte des Klapprades?

Schon im Jahre 1878 wurde das erste Faltrad bzw. Zerlegerad patentiert. Es war der Brite William Grout, der ein Hochrad mit Vollgummireifen entwickelte. Von diesem Rad ließ sich das Vorderrad zerlegen, der Rahmen ließ sich falten und die 4 Segmente des Vorderrades konnten in einem dreieckigen Koffer verstaut werden. So war das erste Klapprad erfunden und die Falttechnik konnte über die folgenden Jahrzehnte perfektioniert werden.


Sind Falträder klapprig?

Wir möchten an dieser Stelle etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Auch wenn ein billiges Klapprad in der Regel klappriger ist als ein Modell aus der oberen Preisklasse, muss dies nicht immer der Fall sein. Denn auch ein günstiges Rad kann stabil sein. Je höher der Preis allerdings steigt, umso besser ist in der Regel auch die Stabilität und Qualität vom Faltrad.


Gibt es wichtiges Klapprad Zubehör?

Je nach Hersteller oder Marke, gibt es für die unterschiedlichen Klappräder Zubehör. Beliebt sind Taschen, Anhänger, Lichter, Sattel und vieles mehr. Je nach Bedarf, sollte hinzugekauft werden. Auf jeden Fall sollte jedes Klapprad den deutschen Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Dazu gehören zwei Katzenaugen an den Räder, einem Licht und einer Klingel. Auch darf das Tragen eines Helms nicht vernachlässigt werden.


Klapp- oder Faltrad? Wo ist der Unterschied?

Der Unterschied zeigt sich im Namen deutlich. Einen Unterschied bei einem direkten Vergleich gibt es eigentlich nicht, da die Begriffe meist als Synonym für einander verwendet werden. Ursprünglich ist mit einem Klapprad ein älteres Modell (60/70er Jahre) rudimentärer Technik gemeint. Der Klappvorgang findet an der Mittelachse statt und sowohl die Geometrie als auch die Übersetzung sind eher minderwertig.

Unter einem Faltrad versteht mein Fahrrad mit einer besser ausgereiften Klapp-/Falttechnik, was sich oft in der Komplexität beim Falten zeigt. Die Fahrqualität sind der eines normalen Fahrrads ähnlich.


Wie teuer ist ein Faltrad?

Wie teuer eines der Modelle ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Denn nicht nur die Qualität, sondern auch die Marke spielt eine große Rolle. Denn je nach Hersteller ist der Name im Preis mit einbegriffen. Dies ist bereits aus anderen Sparten bekannt.

Wer es vermeiden möchte teure Produkte zu kaufen, sollte sich mit Alternativen wie Ebay und den Kleinanzeigen auseinandersetzen.


Kann ich ein Klapprad günstig erwerben?

Wundern Sie sich nicht: Sie können das Klapprad günstig erwerben. Von günstigen bis hin zu teuren Klapprädern lässt sich auf dem Markt alles finden. Dabei muss ein billiges Rad jedoch noch längst nicht bedeuten, dass es sich um minderwertige Qualität handelt. Sie finden auch günstige und zugleich qualitative Klappräder.


Faltrad gebrauch kaufen oder neu?

Je nach Budget und der Nutzung, ist die Frage des gebauchten oder neuen Klapprads zu kaufen, zu beantworten. Gerade für den gebrauchten Klapprad-Kauf gibt es die Zeitung mit Anzeigen oder auch die allseits bekannte Internetseite Ebay. Jedoch ist auf einiges zu achten bei einem solchen Kauf. Denn was im Internet steht und wie das Produkt wirklich aussieht und welche Mängel es hat, kann nur bei einer direkten, vor Ort Überprüfung stattfinden.


Wie Pflegen- und Reinigungen?

Großartig gepflegt und gereinigt muss ein Fahrrad in aller Regel nicht. Es reicht aus, einmal im Jahr einen rundum Check durchführen zu lassen. Dabei werden die Bremsen und die Gänge neu eingestellt. Natürlich sollte das Klapprad nicht in einem verschmutzen Zustand gelassen werden. Dieser sollte mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Außerdem sollte der Lagerort nicht nass sein. Denn die Gefahr, dass das Material angegriffen wird, wird dadurch erhöht.


Was wiegt ein Klapprad?

Das Gewicht eines Klapprads hängt von dem verbauten Material ab. Je nach Beschaffenheit, kann es dort zu großen Gewichtsunterschieden kommen. So kann das Produkt unter 10 kg oder weit mehr als das wiegen. Ein Gewicht unter den 10kg wird durch einen Carbon Rahmen erreicht. Aluminium ist nicht so leicht, wird aber am häufigsten benutzt. Am schwersten ist Stahl, wobei von solchen Modellen abzuraten ist.


Welche Alternativen zum Klapprad?

Wem ein Klapprad nicht zusagt, der hat mit dem breiten Spektrum an Fahrrädern die Qual der Wahl. Jedoch lassen diese sich nicht Klappen oder falten. Sehr beliebt sind Mountainbikes, Citybikes, Elektrofahrräder in unterschiedlichen Ausführungen, Fettbikes, Trekkingräder und einige mehr. Auf unserer Westseite findet sich ein Großteil zur Information.


Die Finanzierung eines Klapprads?

Durch die Finanzierungsmöglichkeiten, kann fast jede Person sich schnell Geld leihen. Dies ist bei der Finanzierung eines Klapprads gut möglich. Portale die einen solchen Service anbieten ist beispielsweise auxmoney. Um eine Übersicht zu erhalten, bietet Check24 einen Kreditvergleich an, indem die besten und günstigsten Kredite herausgefunden werden können.


Wie wird das Klapprad zusammengebaut?

Die über das Internet bestellten Klappräder werden meist in kleinen Kartons geliefert und müssen vor dem Gebrauch noch zusammen gebaut werden. Bei den vorgestellten wird eine individuelle Anleitung beigelegt sein, diese unterscheiden sich jedoch nur gering voneinander. Die in der Anleitung angesprochenen Schlüssel sind in der Regel, bei qualitativen Produkten, mit geliefert. Auch ein sich im Internet befindender Klapprad Test, kann dies bestätigen.

Natürlich ist das öffnen und auspacken aller Teile der 1. Schritt. Bevor mit dem Zusammenbau des Klapprades begonnen wird sollte die Vollständigkeit aller Groß- und Kleinteile überprüft werden.

Der Rahmen des Fahrrads wird im 2. Schritt zusammen geklappt. Benötigt wird nun der Schnellspanner um den Rahmen fest miteinander zu verbinden. Den Rahmen nach oben zu ziehen und in die gewünschte Position zu bringen. Der Rahmen wird nun arretiert und mit dem Schnellspanner festgezogen.

Der Lenker wird zusammengebaut, indem dieser ebenfalls mittels Schnellspanner arretiert wird. Zu beachten ist, dass der Sicherungssplint des Schnellspanners in die dafür vorgesehene Vorrichtung gesteckt wird. Nun wird der Schnellspanner nach oben geklappt und mit dem Sicherungshalter gesichert.

Auf das Oberrohr wird die Sattelstange mit dem darauf befindlichen Sattel gesteckt. Sie wird auch mit dem Schnellspanner festgezogen.

Jetzt werden die Pedale fixiert. Hierzu ist zu beachten, dass das rechte Pedal ein Rechtsgewinde hat und vom Hersteller mit dem Buchstaben R gekennzeichnet wurde. Das linke Pedal hat ein Linksgewinde und trägt den Buchstaben L. Angeschraubt werden die Pedale in Fahrtrichtung. Zunächst werden die Pedale ohne Werkzeug festgedreht, bis zu merken ist, dass das Gewinde greift. Mit einem passenden Schlüssel werden nun die Pedalachsen fest angezogen.

Es folgt die Montage der Beleuchtung. An die Frontlampe wird die Halterung geschraubt. Um diese am Klapprad zu fixieren, ist das Schutzblech zu entfernen. Die Schraube des Schutzblechs wird durch die Lampenhalterung geführt und wieder festgeschraubt. Es werden die Kabel für die vordere und hintere Lampe verlegt. Der Dynamo wird an der Halterung der hinteren Strebe festgeschraubt und ausgerichtet.

Nachdem die relativ einfache Montage abgeschlossen ist, erfolgt eine Probefahrt mit dem Faltfahrrad. Wenn alles in Ordnung ist, sollten die Schrauben nochmals nachgezogen werden!

Marken & Shops


Es gibt mehrere Marken die erwähnenswert sind. Sie unterscheiden sich in ihrer Führung, Strategie und in bei der Herstellung der Produkte. In der Folge dieses Abschnittes werden einige Firmen und Marken kurz vorgestellt. Die Auswahl ist zufällig gewählt und entspricht keinem bestimmten Kriterium.


BMW Mini

Tolles Design und durchaus praktisch – so stellt sich das BMW Mini dar. Das BMW Mini Klapprad mit 20 Zoll Rädern ist besonders gut für Pendler geeignet, die es eilig haben. In insgesamt 8 Gängen kann das Fahrgestell durch die Straßen gefahren werden. BMW Mini Falträder


Tern

Der Hersteller Tern produziert seine Klappräder in verschiedenen Größen (20 bis 27,5 Zoll). Neben den klassischen Cityrädern gibt es somit auch Klappräder für größere Ausflüge. Alle Modelle lassen sich schnell zusammenklappen. Je größer das Modell jedoch ist, umso schwerer wird es auch im Transport. Tern Falträder


Dahon

Die Marke Dahon gilt als weltgrößter Hersteller von Falträdern. Technik wird in diesem Unternehmen großgeschrieben. Das erkennt man schnell, wenn ein Dahon Klapprad selbst vor einem steht. Von 16 bis 26 Zoll Klapprädern hat Dahon alles, was das Herz begehrt! Dahon Falträder


NCM

Das zu der deutschen Leon Cycle GmbH zugehörige Unternehmen ist eines der beliebtesten auf dem Markt. Es äußert sich durch Innovation und Qualität. Gerade neuste Technologien sind bei den NCM Klapprädern anzutreffen. Nicht nur das klassische Klapprad ist bei NCM zu finden, sondern auch welche mit einem Elektromotor. NCM Falträder


Prophete

Das Unternehmen mit einem beachtlichen Werdegang. Begonnen hatte alles 1908 in einer kleinen, aber erfinderischen Werkstatt. Mit der Zeit wurde der heutige Konzern auf der ganzen Welt bekannt und profitiert im hier und jetzt, sowie in Zukunft von einem sehr hohen Ansehen. Prophete Falträder


Strida

Wer etwas Besonderes möchte, ist mit einem Klapprad von Strida auf dem richtigen Weg. Diese Klappräder haben eine besondere Form und zeigen ihr Können und ihre Qualität auf der Straße. Gerade zum Auffallen und für tollen Fahrspaß sehr zu empfehlen. Strida Falträder


Klapprad kaufen

Sie finden das Klapprad sowohl online als auch beim Fachhändler. Auch wenn Sie vom Fachhändler persönlich beraten werden können, sollten Sie einen Online Kauf nicht ignorieren. Während Sie im Handel vermutlich lange warten müssen und das gewünschte Modell nicht auf Lager ist, können Sie online Ihr Modell mit wenigen Klicks rund um die Uhr bestellen.

Jedoch gibt es immer die unterschiedlichen Aspekte zu betrachten, die eine Onlinebestellung oder im Fachgeschäft mit sich bringt.

Shops

Es gibt viele Shops welche auch Falt- und Klappräder verkaufen, hier zwei der größten Shops mit Falträdern im Sortiment


Das Klapprad Fazit


Wer beabsichtigt sich ein Fahrrad zu kaufen, sollte überlegen, ob sich nicht ein Klapprad anbietet. Dem Klapprad Test ist zu entnehmen, dass es vielseitig eingesetzt werden kann und ist in jeder Hinsicht platzsparend. Schnell kann so der Entschluss gefasst werden, es ins Auto einzuladen und mit zu nehmen. Wobei besonders für Pendler die gerne auch mit dem Fahrrad auf die Arbeit fahren ein Klapprad nur zu empfehlen ist. Wir hoffen es konnte Ihnen zu Ihrem Wunschprodukt verholfen werden und Sie haben in kommendem Frühling/Sommer viel Spaß mit dem Klapprad.

Faltrad
4.9 (97.14%) 7 votes
Wir nutzen Cookies um unsere Inhalte präsentieren zu können und um dein Surfvergnügen zu erhöhen, durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Login/Register access is temporary disabled
Produkte vergleichen
  • Total (0)
Vergleichen
0